Maulbeerkonfitüre


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 19.04.2010



Zutaten

für
1 kg Maulbeeren
¼ Liter Wasser
750 g Zucker
2 EL Limettensaft

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Beeren sollen gerade reif, aber noch nicht zu weich sein. Die Stiele entfernen, die Früchte verlesen, waschen und abtropfen lassen.

Zu 1 kg Maulbeeren 1/4 l Wasser geben und so lange auf kleinem Feuer kochen lassen, bis die Beeren gar sind. Zucker und Limettensaft zugeben und unter Rühren so lange kochen, bis ein Tropfen der Konfitüre auf einer kalten Untertasse festklebt. Heiß in Gläser füllen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

movol

Habe die Marmelade heute gekocht, etwas weniger Zucker genommen, leider zu lange gekocht weil es nicht steif werden wollte, nun haben wir schnittfeste Marmelade, beeinträchtigt den Geschmack aber bicht, sehr lecker. Morgen schicke ich meinen Mann wieder in den Baum, ist noch genug da. Statt Limetten hab ich Zitrone genommen.

09.05.2017 20:13
Antworten
veraje

Hallo marhac. Nimmst du normalen Zucker oder Gelierzucker?

01.09.2016 12:59
Antworten
marhac

Hallo veraje, ich nehme normalen Zucker, du kannst aber auch Gelierzucker nehmen, dann verkürzt sich die Kochzeit. LG Marhac

09.09.2016 13:25
Antworten
Goerti

Hallo! Wär hätte das gedacht? Ich habe es endlich geschafft, die Maulbeerkonfitüre zu kochen. :-) Die Beeren habe ich durch die Beerenpresse, wegen der Kinder, und dann ohne dem zusätzlichen Wasser, aber mit reichlich Limettensaft ca. 20 Minuten köcheln lassen. Die Konfitüre ist klasse geworden, überraschend lecker. Leider habe ich zu viel davon verschenkt, aber jeder ist ganz heiß darauf, die Konfitüre zu probieren. Grüße Goerti

23.07.2015 12:12
Antworten
marhac

Hallo, ja da hast du Recht, aber ich mag keine Stückchen in der Marmelade, deshalb püriere ich sie sogar. Aber köstlich ist sie so oder so. LG Marhac

13.06.2014 08:21
Antworten
Goerti

Hallo Marhac, wir wohnen in einem kleinen Dorf und direkt gegenüber von unserem Haus stehen bestimmt 10 Maulbeersträucher. Der Witz ist, dass ich früher immer dachte, es wären besondere Weiden!! Der Besitzer ist ein studierter Landwirt und kennt sich mit Pflanzen sehr gut aus, baut z. B. Tobinambur an und hat Gingko Bäume im Hof stehen. Und dieses Jahr werde ich diese Teile ernten und irgendetwas daraus fabrizieren. Marmelade steht an erster Stelle. Danke nochmal. Grüße Goerti

04.01.2013 14:11
Antworten
Goerti

Hallo, vielen Dank für die prompte Antwort. Bei uns an der Straße stehen nämlich einige Maulbeersträucher, aber deren Früchte sind rot. Ob ich die auch nehmen kann? Am besten, ich warte erst mal, bis es soweit ist! Aber trotzdem Danke ? Grüße Goerti

03.01.2013 16:28
Antworten
marhac

Hallo Goerti, da hast du ja wirklich Glück, denn die gibt es in Deutschland nicht mehr oft, früher soll es viel mehr gegeben haben. Die Früchte sind erst rot und werden dann immer dunkler, fast schwarz. LG Marhac

04.01.2013 08:27
Antworten
Goerti

Hallo, schon lange suche ich ein Rezept mit Maulbeeren. Ich möchte das gerne ausprobieren. Kann man diese Beeren mit anderen Beeren vergleichen? Welchem Obst sind sie vom Geschmack ähnlich? Grüße Goerti

01.01.2013 22:17
Antworten
marhac

Hallo Goerti, tja, wie beschreibt man Maulbeeren????? Also grob gesagt, schmecken sie wie eine Mischung aus Brombeeren und Himbeeren, sind ungefähr doppelt so lang wie Brombeeren und sie gibt es in dunkelblau und weiß, aber die weißen eignen sich nicht für Marmelade. Ich lebe ja im Süden der Türkei und hier gibt es sie ab April super günstig, ich weiss nicht wo man sie in Deutschland bekommt, evtl. Süddeutschland. Ich hoffe ich konnte dir helfen. Lg Marhac

02.01.2013 08:51
Antworten