Geflügel
Gemüse
Hauptspeise
Kartoffeln
Schmoren

Zitronenhuhn spezial

Abgegebene Bewertungen: (9)

mein Geheimtipp für Gäste! Schnell vorbereitetes Blech mit Huhn, Kartoffeln und Zwiebeln in Zitronen - Sauce

30 min. normal 19.04.2010
Drucken/PDF Speichern


Zutaten

8 Hähnchenschenkel
1 kg Kartoffel(n), fest kochende
1 kg Zwiebel(n)
½ Liter Olivenöl
½ Liter Zitronensaft
5 Zehe/n Knoblauch
Salz und Pfeffer
Ölfür das Blech


Zubereitung

Die Hähnchenschenkel abspülen, trocknen, salzen und pfeffern, dann auf ein gefettetes Backblech legen. Zwiebeln und Kartoffeln schälen und im Ganzen auf das Backblech zwischen den Schenkeln verteilen.

Das Olivenöl zum Zitronensaft geben, den Knoblauch schälen und pressen, zum Olivenöl-Zitronensaft-Gemisch geben. Das Gemisch über die Hähnchenteile, die Zwiebeln und Kartoffeln gießen und nochmals mit Salz und Pfeffer nachwürzen.

Dann alles für eine Stunde bei 180°C (Ober-/Unterhitze) in den Ofen. Die Zwiebeln sind der Hit!

Verfasser




Kommentare

svenja5

Sehr lecker. Gestern habe ich es für unsere Gäste gekocht und es ist super angekommen. Ich habe allerdings etwas weniger Zitronensaft genommen. Danke !

09.05.2010 13:57
svenja5

Noch Baquette und Tzatziki dazu ! Perfekt !!

13.02.2013 14:14
belli

Hallo!
Habe heute dein Rezept ausprobiert ... unser Geschmack war es leider überhaupt nicht. Vielleicht lag es an der Menge des Zitronensaftes!?
Werde es jedenfalls nicht mehr kochen ... sorry!

LG belli

05.07.2010 20:40
cristalshot

hey,

ich habe mich extra angemeldet, um hier ein paar sterne dazulassen!

als ich letzte Woche gäste hatte und ein raffiniertes rezept gesucht habe, bin ich auf dein zitronenhuhn gestossen.

sehr lecker! die sauce, die zwar recht flüssig war, haben wir hinterher sogar noch mit baguette aufgeschleckt - meine gäste waren genauso begeistert wie wir (und wollten gleich das rezept haben ;-)).

ich habe noch ein paar zweige rosmarin dran gegeben, das hat es schön aromatisch gemacht.


27.01.2011 20:05
Usuratonkachi7

Genauso macht meine Mama das Zitronenhuhn auch immer (nur nimmt sie Schalotten anstatt Zwiebeln). In meiner Familie lieben wir den intensiven Zitronengeschmack der Sauce und am genialsten sind die Kartoffeln, da die auf dem Blech etwas Sauce einziehen, was ihnen einen genialen frischen Geschmack gibt.
Vielen Dank fuer das Rezept, jetzt kann ich das auch hier in Japan mal machen^^

06.02.2011 06:04
magnummysterium

Japan? Cooooooool....

06.02.2011 13:54
Doris-Monika

Hallo,

das Zitronenhuhn hat uns sehr gut geschmeckt.Es war sehr zart.

Ich versuche beim nächsten Mal mit dem Öl zu sparen.

Viele Grüße von Doris

11.10.2013 14:30
Danny2305

Das war leider nicht unser Geschmack. Habe mich an das Rezept gehalten, lediglich Zitronensaft und Öl auf jeweils 400 ml reduziert. Trotzdem schwamm alles in dem Sud, wurde nur labbrig (war mein Blech vielleicht zu klein?) und die Kartoffeln waren trotz 90 Minuten Garzeit teilweise nicht gar. Der zitronige Geschmack des Hühnerfleischs war sehr gut, aber alles andere leider nicht. Auch die gelobten Zwiebeln fanden wir eher langweilig (obwohl gut gewürzt wurde und die angegeben Menge Knobi verwendet wurde).
Aber glücklicherweise sind die Geschmäcker ja verschieden...........

Viele Grüße aus dem Hessischen.....:-)

19.02.2016 19:34
doerterabisch

Ganz lecker !!
Doch für das nächste Mal würde ich etwas weniger Zitronensaft nehmen.
Heute nach dem Aufwärmen verschwindet leider die Zitrone und es ist sehr viel Öl übrig.
Was mich nicht weiter stört. Das verwerte ich anderweitig.
Danke für das Rezept!

05.06.2016 20:52