Schmorgurken


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.5
 (20 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 19.04.2010



Zutaten

für
500 g Hackfleisch, gewürztes
2 EL Öl
1 Salatgurke(n)
300 ml Gemüsebrühe
125 g Crème fraîche oder Schmand
Salz und Pfeffer
1 TL Essig (Weißweinessig)
evtl. Zucker
1 EL Saucenbinder, heller oder
Mehl oder
Speisestärke
Dill, frischer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Das Gehackte mit angefeuchteten Händen zu kleinen Bällchen formen, diese in einer Pfanne im heißen Öl 6 - 8 min. rundum goldbraun braten.

Die Gurke grob schälen, längs halbieren, die Kerne mit einem Teelöffel herausschaben. Die Gurkenhälften in feine Halbmonde schneiden.

Die Brühe aufkochen, die Gurkenhalbmonde darin 2 - 3 min. schmoren. Die Mettbällchen und die Crème fraîche oder den Schmand unterrühren, einmal aufkochen und mit Salz, Pfeffer und Essig würzen. Evtl. eine kleine Prise Zucker hinzufügen.

Einmal aufkochen, und mit Soßenbinder andicken (ich persönlich nehme kein Soßenbinder, ich binde mit etwas Mehl oder Stärke). Den Dill fein hacken und unterrühren. Dazu schmeckt Kartoffelbrei oder Langkornreis.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Fabiennefrankie

Endlich mal ausprobiert. Habe etwas mehr Essig dazu gegeben. Wirklich sehr lecker. Danke für das Rezept. Anstelle von Hackbällchen (die ich mit Paprika, Piment, Sojasauce und Worcestershiresauce abgeschmeckt habe), könnte ich mir auch super ein Kotelett oder gebratenen Schweinebauch dazu vorstellen. Auf jeden Fall volle Punktzahl!

15.11.2019 22:36
Antworten
13Steffi67

Ich habe das Rezept heute gekocht und es war super lecker. Vielen Dank dafür.

14.08.2019 13:50
Antworten
curryhuhn38

Ein tolles Rezept! Hab es allerdings mit Schmorgurken gemacht und das Hackfleisch grob krümelig angebraten mit einer Zwiebel (durch die kräftige Brühe wurde das gehackte auch so schön würzig). Dann die Gurken dazu und mit der Brühe abgelöscht und kurz schmoren lassen, bis die Gurken glasig waren. Abgeschmeckt wie beschrieben und mit viel frischem Dill versehen. Lecker, 5*!!! Grüße vom Curryhuhn 38

14.08.2017 19:40
Antworten
Carco

Hola, ich habe alles 5 Min. länger geschmort und noch ein paar Chiliflockenn dazu gegeben. Ansonsten hab ich mich an das sehr gute Rezept gehalten. Saludos, Carco

05.09.2015 12:33
Antworten
Smartie50

Hallo Linwen, vielen lieben Dank für deinen Kommentar, es freut mich wenn es Dir / Euch auch so gut geschmeckt hat wie uns. Ich persönlich esse dazu sehr gern Kartoffelbrei und mein Mann lieber Reis :) LG smartie

05.06.2014 21:37
Antworten
Linwen

Oh ist das lecker. Habe ich gestern Abend gekocht und genug, so dass für heute noch was übrig ist. Habe experimentell dazu Semmelknödel gemacht, das schmeckt hervorragend. Das wird sicher öfter gekocht. Danke!

05.06.2014 12:00
Antworten
Smartie50

Hallo glückskind1, es freut mich wenn es dir geschmeckt hat ;-) Auch ich habe es schon mit nur etwas Schmand gemacht, ist zwar etwas fetter als Naturjoghurt ;-) Aber wenn man sonst keine fetten Sachen zu sich nimmt, ist das schon ab und zu mal erlaubt :) LG smartie

30.01.2012 20:54
Antworten
glückskind1

Hallo, ich habe das Rezept eben nachgekocht. Es schmeckt sehr, sehr lecker. Eine kleine Abwandlung habe ich vorgenommen. Ich hatte noch eine kleine Stange Porree übrig. Die habe ich mit etwas geräuchertem Speck angebraten und dazu dann die geschnittenen Gurken hinzugefügt. 1 Löffel Naturjoghurt dazu und fertig. Danke für das schnelle, leckere Rezept

30.01.2012 16:01
Antworten