Grüner Bohnensalat mit Kapern und Rindfleisch


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Bohnensalat italienisch angehaucht

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 16.04.2010



Zutaten

für
300 g Bohnen, (Buschbohnen)
300 g Rindfleisch, gekochtes, z.B. Hochrippe
2 TL Senf
3 EL Essig, guter Weißweinessig
4 EL Olivenöl
4 EL Brühe, (Rindfleischsuppe)
2 TL Kapern, gesalzen (z.B. aus Pantelleria)
1 Schalotte(n)
2 EL Petersilie, gehackte
1 Eigelb, gekocht (nach Geschmack)
½ TL Bohnenkraut, frisches (falls vorhanden)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Salatsauce aus Essig, Brühe, Kräutern, sehr wenig Salz (die Kapern sind salzig), Pfeffer, gewürfelten Schalotten zubereiten. Nach Geschmack kann zerdrücktes Eigelb zugefügt werden. Die Salatsauce soll säuerlich-pikant schmecken.

Nun die Buschbohnen in stark salzigem Wasser bissfest kochen, abschrecken.
Rindfleisch schneiden.
Bohnen in die Sauce geben, nach Geschmack ziehen lassen.

Fleisch auf einem Teller arrangieren, Bohnen dazu, etwas Sauce über das Fleisch gießen.

Alternativ einfach das Fleisch würfeln und zusammen mit den Bohnen unter die Sauce heben. Dies eignet sich zum Mitnehmen auf die Arbeit am nächsten Tag.

Mit Bratkartoffeln wird es eine Hauptmahlzeit.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ammikali

Sorry, sollte noch ein "Liebe Grüße" mit ran... LG ammikali

21.07.2016 17:40
Antworten
ammikali

Hallo Peter, ich habe den Salat für unser heutiges Abendessen zubereitet. Er zieht gerade noch durch, ist aber jetzt schon sehr lecker. Habe alles ohne Abwandlungen gemacht. Gibt es während der Bohnensaison sicherlich öfters. Danke, dass Du dieses Rezept mit uns teilst. Gebe fünf Sternchen weil der Geschmack einfach "rund" und harmonisch ist.

21.07.2016 17:39
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo zusammen, leider war das Foto zu klein für hier, es steht in meinem Album. Gruß Peter

29.04.2010 21:43
Antworten