Asien
Früchte
Gemüse
Grillen
Party
raffiniert oder preiswert
Salat
Salatdressing
Sommer
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Ananas - Gurkensalat

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 16.04.2010



Zutaten

für
1 Ananas
1 Salatgurke(n)
4 große Radieschen
2 Lauchzwiebel(n)
1 Chilischote(n)
1 Knoblauchzehe(n)
1 Stück(e) Ingwer
2 EL Palmzucker oder brauner Zucker
2 EL Essig, (Weißweinessig)
2 TL Fischsauce
2 EL Sojasauce, helle
2 EL Sojasauce, indonesische, süße
1 EL Öl
3 EL Cashewnüsse oder Erdnüsse, geröstet

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Ananas schälen, längs vierteln und den harten Kern in der Mitte herausschneiden. Das Fruchtfleisch in Stückchen schneiden. Die Gurke schälen, längs halbieren und die Kerne herausschaben. Die Fruchthälften würfeln oder in Scheiben schneiden. Die Radieschen putzen, waschen und klein schneiden. Die Lauchzwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. Chilischote putzen, waschen und sehr fein würfeln. Knoblauchzehen und Ingwer schälen und in millimetergroße Würfelchen schneiden.

Palmzucker oder braunen Zucker mit Essig, Fischsauce und heller Sojasauce mischen und rühren, bis der Zucker gelöst ist. Anschließend die süße Sojasauce und das Öl untermischen.

Alle Salatzutaten miteinander vermengen, die Sauce untermischen und den Salat zugedeckt 20 bis 30 Minuten kühlen. Die gerösteten Nüsse grob hacken und vor dem Servieren über den Salat streuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Tatunca

Beim Lesen des Rezeptes dachte ich "naja ungewöhliche Zusammenstellung". Nachgemacht und "ohja" für sehr gut befunden. Vor allem gut gekühlt im Sommer. Bild folgt. GrußTatunca

15.06.2018 10:34
Antworten
sparkling_cherry

hallo! sehr fruchtig und sehr lecker! ich hab aber lauchzwiebeln und fischsauce weggelassen. es war einfach toll, statt frischer ananas hab ich aber bioananas aus dem glas von dennree verwendet, die schmecken fast wie frische! 5*

14.11.2013 20:43
Antworten