Gemüse
Hauptspeise
Winter
Schmoren
Lamm oder Ziege
Eintopf
Herbst
Türkei
Hülsenfrüchte
INFORM-Empfehlung

Rezept speichern  Speichern

Kabaklama

türkischer Schmortopf mit Kürbis - meine Version

Durchschnittliche Bewertung: 4.44
bei 48 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 16.04.2010



Zutaten

für
1 EL Öl
500 g Lammfleisch (z. B. Gulasch)
250 g Kichererbsen
Wasser zum Einweichen
500 g Kürbisfleisch, geputzt gewogen
1 Zucchini
2 EL Paprikapaste, scharfe (Biber Salcasi)
4 EL Tomate(n), stückige
4 Zehe/n Knoblauch
2 Zwiebel(n)
1 EL Sumach
1 TL Paprikapulver, rosenscharf
4 Chilischote(n), evtl.
Salz und Pfeffer, schwarzer, grob geschrotet
etwas Zitronensaft
etwas Zucker
1 Bund Minze, gehackt
etwas Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 45 Minuten
Die Kichererbsen am Vorabend einweichen, am nächsten Tag weich kochen und zur Seite stellen. Die Zwiebeln und den Knoblauch hacken. Das Kürbisfleisch und die Zucchini würfeln.

Zwiebeln und Knoblauch in heißem Öl etwas anschwitzen, dann das Lammfleisch dazugeben und gut anbraten. Paprikapaste und Tomaten zugeben, kurz schmoren lassen und dann mit etwas Wasser ablöschen. Salz, Pfeffer, Sumach und etwas Zitronensaft zugeben. Das Fleisch ca. 1/2 Std. schmoren.

Das Kürbisfleisch zugeben, weitere 15 - 20 Min. schmoren lassen. Jetzt die Kichererbsen und Zucchini zugeben. Wenn Chilis verwendet werden, kommen diese, gehackt, jetzt auch in den Topf. Wer die Zucchini knackig mag, nur ca. 10 Minuten weiterschmoren, sonst etwas länger.

Nochmal mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken, evtl. etwas Zucker zufügen. Mit Minze bestreuen und servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Mehlkäfer

Versteh einer die Chefkoch-Suchfunktion! Ich suche nach Kürbis und Kichererbsen und finde lauter vegetarische Curries, z. T. nur mit einer der Zutaten. Also noch Lamm als Suchparameter ergänzt...Bingo! Hatte fast alles da, auch Sumach 😋. Das Ergebnis war seeehr lecker! Danke für das Rezept!

13.08.2019 20:11
Antworten
Manokia75

Hallo Dorry, wow, ist das lecker! Ich habe es mit Hokkaido und Hühnchen (ich esse kein Lamm) zubereitet. Sumach hatte ich sogar vorrätig, und als Beilage gab es Bulgur. Auch mein Sohn war richtig begeistert von dem Gericht! LG Manokia

13.08.2019 15:11
Antworten
TSCHMÖRFI

Wir haben ein vegane Variante draus gemacht. Ich ersetze das Lammfleisch durch Kartoffeln. Das Rezept gehört mittlerweile zu unseren Basics, gerade jetzt, wo es draussen kälter wird :-)

25.11.2018 07:47
Antworten
Kitchenqueenforever

Extrem lecker, super einfach zu machen. Habe nichts abgewandelt. Mal sehen, ob es für morgen reicht, aber jeder scheint hier noch mal am Topf vorbeizugehen...

07.10.2018 18:10
Antworten
TnRiedel

Hat gut geschmeckt, allerdings war der Sumach nicht so ganz meins (war mein erster Sumach Versuch - bei mir gabs den beim Türken um die Ecke im Laden). Das Lamm jedoch war butterzart (und geschmacklich intensiv genug um sich gegen den Sumach durchzusetzen ;)), am Kürbis und an den Zuchini fand ich den Sumach eher störend, aber das ist ja reine Geschmackssache. Ich werde es auf jeden Fall nochmal kochen, aber dann ohne Sumach und vielleicht noch mit Augberginen. Einen Klecks Joghurt oder saure Sahne dran am Ende ist ebenfalls eine super Idee. Bei uns gab es Reis dazu. Danke für dein originelles Rezept! :)

10.03.2018 16:22
Antworten
1katzenkarin

Ich kann mir unter Sumach nichts vorstellen, Was ist das? Gruß Karin

12.09.2011 10:48
Antworten
Dorry

Hallo Karin, Sumach bekommst Du im arabischen oder tuerkischen Geschaeft. Es macht das Essen sauer, kann aber meiner Meinung nach nicht durch Zitrone oder Essig ersetzt werden. Wenn Du die Gelegenheit hast, kauf's Dir, es ist vielseitig einsetzbar und billig und sehr lecker. Schau mal hier: http://www.chefkoch.de/forum/2,9,159809/Sumach.html Gruss Dorry

12.09.2011 11:06
Antworten
jienniasy

Liebe Dorry, ich hatte dein Kabaklama unter den Rezepten der Woche entdeckt und mir gedacht: Das ist es! Unser Sonntagsessen diese Woche ;-) Sumach hatte ich nicht, aber da konnte mir unser türkischer Supermarkt weiterhelfen, so dass ich das gestern noch besorgt habe. Kürbis war bei mir Butternut, weil der im Moment einfach unser Favorit ist - Hokkaido wäre sicher auch sehr lecker gewesen. Das Lammfleisch habe ich länger geschmort und die anderen Zutaten (Kürbis und Zucchini) erst deutlich später dazu gegeben, weil wir das Lamm gern sehr weich haben wollten ... An den Zutaten habe ich nichts geändert und mich genau an deine Vorgaben gehalten Ich will es kurz machen: Es war sensationell! Ein ganz tolles Lammgericht, das ich nur wärmstens weiterempfehlen kann ... Fotos habe ich diesesmal leider nicht, ich habe versucht, welche zu machen, aber die waren alle bescheiden :-( Aber da ich dieses Rezept sicherlich wenn es kälter wird noch öfter machen werde, wird es auch noch mal ein Bildchen geben ;-) Danke für das tolle Rezept! LG jienniasy

11.09.2011 15:31
Antworten
ahmadellen

Wir haben Reis dazu gegessen und noch einen Klacks Naturjoghurt oben drüber. Lecker!!!!!!

21.03.2011 11:54
Antworten
Dorry

Ja, das kann ich mir sehr gut vorstellen mit dem Joghurt, und am besten schmeckt natuerlich der suendige mit den 10%! Ich freu mich sehr ueber Deine Sterne, liebe Gruesse Dorry

21.03.2011 16:29
Antworten