Bewertung
(3) Ø3,60
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 15.04.2010
gespeichert: 48 (0)*
gedruckt: 1.202 (10)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 03.02.2010
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

1 kleine Paprikaschote(n), rot
Weißkohl (Jaroma-)
2 Stange/n Porree
Frühlingszwiebel(n)
3 TL, gehäuft Gemüsebrühe
5 große Möhre(n)
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Man setze einen großen Topf Wasser auf, gebe die 3 Teelöffel Gemüsebrühe dazu und lasse es kochen. In der Zwischenzeit den Jaromakohl klein schneiden und mit den klein geschnittenen Möhren in das nicht mehr so stark kochende Wasser geben. Kochen bis Kohl und Möhren weich sind und die restlichen klein geschnittenen Zutaten hinzufügen, nochmal kurz aufkochen.

Wer mag kann die Suppe z.B. mit etwas Currypulver würzen, da Salz nicht erlaubt ist. Ich habe den Jaromakohl benutzt, da er so gut wie keine Blähungen verursacht und auch nicht den penetranten Kohlgeruch verströmt, daher war es sehr angenehm die Suppe mehrere Tage zu essen. Bin 3 Tage mit der Menge ausgekommen, bei 2-3 Tellern pro Tag.