Europa
Fisch
Italien
kalt
Krustentier oder Fisch
marinieren
Salat
Snack
Vorspeise
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Antipasto di pesce

italienische Fischvorspeise wie am Gardasee

Durchschnittliche Bewertung: 4.1
bei 8 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 15.04.2010



Zutaten

für
800 g Lachsforellenfilet(s)
1 Lorbeerblatt
2 Zwiebel(n)
1 EL Kapern
1 Zitrone(n), den Saft davon
Salz und Pfeffer, aus der Mühle
etwas Balsamessig, weißer
3 EL Olivenöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 20 Minuten
Wasser mit reichlich Salz und Lorbeerblatt in einem Topf zum Kochen bringen. Das Forellenfilet waschen. Wenn das Wasser kocht, die Herdplatte kleiner schalten und das Forellenfilet in den Topf geben und in 10 Minuten gar ziehen lassen (nicht mehr kochen). In der Zwischenzeit die Zwiebeln schälen und in 0,5 cm breite Ringe schneiden.

Den Fisch mit einer Schaumkelle aus dem Wasser heben und auf eine große Platte geben. Falls die Haut noch am Forellenfilet ist, diese abziehen. Die Zwiebelringe im Fischsud köcheln lassen, damit sie nicht mehr so scharf sind.

Den Fisch salzen und pfeffern, die gekochten Zwiebelringe und die Kapern darauf geben. Mit Zitronensaft, Essig und Öl beträufeln und 2 Stunden durchziehen lassen.

Das Gericht habe ich in Italien gegessen. Es wurde mit Gardasee-Forelle zubereitet.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ManuGro

Hallo liebes fuechsle, ich freue mich, dass ich dich mit meinem Antipasto di pesce an den Gardasee beamen konnte. ;-) Hab vielen Dank für den Sternenregen und dein tolles Foto. Liebe Grüße Manuela

25.05.2018 14:16
Antworten
s-fuechsle

Liebe Manuela, das ist wieder ein ganz tolles Rezept von dir! Der Lachs zergeht auf der Zunge... Ich hoffe hier wird noch fleißig getestet, denn es wäre echt schade, wenn sich jemand diesen feinen "Geschmack" entgehen läßt! Für dein Antipasti Rezept bekommst von uns einen Himmel voller Sternle ***** & ein riesen Dankeschön! Ich lieg grad`am Gardasee und..... ach wie schad - nur ein Traum ;o) Ganz liebe Grüße, s-fuechsle

25.05.2018 11:47
Antworten
westfalentrixe

Da ich eine sehr schöne Lachsforelle bekommen habe, habe ich mich an dieses Rezept gewagt! Ich habe das Ganze 15 Minuten im Dampfgarer zubereitet, funzt auch prima! Sehr lecker, das gibt es sicherlich öfter! LG Trixe

12.07.2015 15:58
Antworten
schaech001

Hallo Manuela, ich habe kein Lachsforellenfilet bekommen, dafür aber Fjordforellenfilet...war ein richtig schönes Stück. Gerade eingelegt, in 2 - 3 Stunden wird es gegessen....aber ich kann jetzt schon sagen....das wird richtig lecker. Das Forellenfilet war perfekt gegart, kein Eiweiß ist ausgetreten...das ist genau richtig bei dieser Hitze im Moment. Liebe Grüße Christine

07.07.2015 11:35
Antworten
ManuGro

Hallo xyz13, ich freue mich sehr, dass du das Rezept ausprobiert hast und es dir so gut geschmeckt hat (auch mit Lachs). War damit bestimmt auch sehr fein. Mit Lachs muss ich es auch mal probieren, damit ich vergleichen kann. Hab vielen Dank fürs Nachkochen und die tolle Bewertung. LG Manuela

15.06.2015 10:25
Antworten
xyz13

Hallo Manuela, mangels Lachsforellenfilets habe ich diese köstlich Antipasti mit normalem Lachs gemacht. Ich habe diesen 13 Minuten im Sud ziehen lassen. Sobald ich Lachsforellenfilets bekommen wird dieses Gericht wieder gemacht! LG xyz13

15.06.2015 09:30
Antworten
ManuGro

Hallo Leeni, ich freue mich, dass du das Rezept ausprobiert hast und dir das Gericht so gut schmeckt. Hab vielen Dank fürs Nachkochen, deine liebe Rückmeldung und die Superbewertung, ebenso auch fürs Hochladen des schönen Fotos. Liebe Grüße Manuela

11.06.2015 08:10
Antworten
leeni2507

Hallo Manuela, da kann ich mich des Lobes anschliessen, super lecker war das! Das habe ich nicht zum letzten Mal gemacht. Leider hatte ich die Kapern vergessen zu kaufen, naechstes Mal wird das Rezept dann mit Kapern gemacht. Vielen Dank fuer das Rezept. Liebe Gruesse Leeni

11.06.2015 04:00
Antworten
ManuGro

Hallo Simone, ich freue mich, dass du das Rezept (leider sooo spät) ausprobiert hast und es dir so gut schmeckt. Hab vielen Dank für deine liebe Rückmeldung, die Superbewertung und das Foto, das du sicher hochgeladen hast. LG Manuela

09.06.2015 12:41
Antworten
badegast1

Hallo Manuela, Hätte ich das Rezept doch schon viel früher ausprobiert!!! Ich könnte mich da reinlegen :-) Vielen Dank und LG Simone

09.06.2015 10:31
Antworten