Bärlauchbutter mit Currysenf


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.88
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 15.04.2010



Zutaten

für
250 g Butter (Süßrahmbutter), weich
100 g Bärlauch, grob geschnitten
50 g Petersilie, glatt, grob geschnitten
2 TL Senf, Dijon-
1 TL Currypulver
2 EL Zitronensaft
1 Zitrone(n), Schale abgerieben
1 TL Worcestersauce
Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
2 Prisen Salz, (Fleur de sel)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Stunden 30 Minuten
Alle Zutaten in der Küchenmaschine gut mixen.
Die Butter in Förmchen füllen oder zu 2-3 Rollen formen, in Backpapier wickeln und einfrieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, tolle Butter-Variante, wunderbar. Gibt's wieder, besten Dank!"

23.02.2017 10:23
Antworten
Dalheimerin

Habe heute diese wunderbare Butter zubereitet, etwas weniger Senf und Estragon statt Petersilie genommen. Sehr gut, schmeckt würzig und rund. Werde ich wieder machen. LG

27.04.2016 20:33
Antworten
Dicke13

kam sehr gut an. ist nur ansich zu viel. also wirklich gleich ein bisschen einfrieren.

21.06.2013 19:51
Antworten
soko1

Hallo Corela, diese Butter hat einen etwas außergewöhnlichen Geschmack. Aber gerade dieser macht sie sooo lecker. Ich habe mich genau an dein Rezept gehalten (...etwas mehr Salz). Lieben Gruß aus Münster - Soko

21.06.2011 11:19
Antworten
Corela1

Hallo Jennyleinsche, die Stiele habe ich eigentlich nicht mitverarbeitet. Aber wenn´s bei Euch gut ankam, um so besser! LG Corela1

18.04.2011 09:47
Antworten
Jennyleinsche

Dieses Rezept ist einfach genial! Wir haben es gleich ausprobiert, allerdings mit etwas mehr Bärlauch und die Zitrone habe ich brav gekauft, dann aber vergessen :) Worcestersauce habe ich auch weggelassen. Richtig gut zum grillen oder auf geröstetem Baguette! Verarbeitest du den Bärlauch mit Stiel? Ich habe das jetzt mal so gemacht.

17.04.2011 19:51
Antworten