Bewertung
(5) Ø4,14
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
5 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 16.04.2010
gespeichert: 160 (0)*
gedruckt: 3.015 (27)*
verschickt: 17 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 03.01.2007
253 Beiträge (ø0,06/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1 kg Möhre(n)
Ei(er)
100 g Zucker
2 Pkt. Vanillinzucker
1/4 TL Zimt
1 Pck. Butter-Vanille-Aroma
1 Pck. Rumaroma
Orange(n), unbehandelte, abgeriebene Schale
2 TL Süßstoff
100 g Mehl
100 g Paniermehl
200 g Haselnüsse, gemahlen
1 Pkt. Backpulver
100 g Puderzucker

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 210 kcal

Die Möhren waschen und möglichst fein raspeln.

Die Eier trennen. Das Eigelb mit 70 g Zucker und dem Vanillezucker schaumig schlagen. Zimt, Aromen, Süßstoff und Orangenschale mit unterrühren. Mehl, Paniermehl, Backpulver und Haselnüsse miteinander mischen und mit den Möhren und der Schaummasse gut verrühren. Das Eiweiß mit 30 g Zucker steif schlagen und unterheben.

Den Teig in eine geeignete eingefettete Form füllen (z.B. rechteckige Springform 36 x 24 cm) und im vorgeheizten Ofen bei Ober-/Unterhitze 180 Grad auf der mittleren Schiene 30-35 Minuten backen.

Etwas abkühlen lassen, den Puderzucker mit etwas Wasser zu einer Glasur mischen und auf den Kuchen streichen.

Tipps und Varianten: Zusätzliche Vanille oder andere Aromazugaben schaden nicht. Geraspelte Schokolade, geraspelte Äpfel, geraspelte Zucchini oder auch Mohn in den Teig mengen. Die Glasur mit Zitronensaft oder Konfitüre verfeinern. Abgekühlt schmeckt der Kuchen besser. Geht auch gut als Muffins (dann aber weniger Ei verwenden und dafür Magerquark und Natron fürs Aufgehen)

Bei 18 Stück Kuchen ergibt das 210 kcal oder 4,6 Punkte (laut Fettrechner) pro Stück.