Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 13.04.2010
gespeichert: 52 (0)*
gedruckt: 646 (7)*
verschickt: 5 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 27.01.2010
148 Beiträge (ø0,04/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
600 g Hähnchenbrust, in Streifen
300 g Zuckerschote(n)
250 g Gorgonzola
150 ml Balsamico, dunkel
5 EL Zucker
 etwas Salz
 etwas Pfeffer
Birne(n), reife (alternativ aus der Dose)
1 Handvoll Walnüsse, geröstete, gehackte
1 Stück(e) Butter, (ca. 1 TL)

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 35 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Eine kleine Pfanne heiß werden lassen. Den Zucker und die Butter darin auflösen, bis der Zucker schön braun ist, nun mit dem Balsamico vorsichtig ablöschen und etwas einkochen lassen. Mit einer Prise Salz und einer Prise Pfeffer abschmecken und abkühlen lassen.

Die Birnen schälen, entkernen und würfeln, in kochendem Wasser kurz weich (Achtung! nicht zu weich kochen) kochen, abgießen, danach leicht zuckern und warm stellen. Sollten Dosenbirnen verwendet werden, diese in einer Pfanne (die für die Hähnchenbrust später verwendet wird, wir wollen uns ja den Abwasch erleichtern) kurz anschwitzen und danach warm stellen.

In der Zwischenzeit auch die gewaschenen Zuckerschoten in einem Topf mit Wasser gar kochen (sollen bissfest sein) und ebenfalls warm stellen.

Die Hähnchenbruststreifen anbraten, salzen und pfeffern.

Nun auf jedem der 4 Teller die Zuckerschoten anrichten, die Birnen und die Hähnchenbrust drüber geben. Den Gorgonzola über die Teller krümeln und mit der Balsamico-Reduktion beträufeln. Zum Schluss mit den Walnüssen bestreuen. Sofort servieren!