Erdäpfelkäse


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

knoblauchhaltiger Brotaufstrich

Durchschnittliche Bewertung: 3.71
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 13.04.2010



Zutaten

für
400 g Kartoffel(n), gekochte
2 Zehe/n Knoblauch, klein gehackt
1 TL, gehäuft Kümmel
1 TL Salz
250 g Sauerrahm
200 g Joghurt
Schnittlauch
Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die gekochten und geschälten Kartoffeln durch die Kartoffelpresse drücken und mit Knoblauch, Kümmel, Salz, Pfeffer, Rahm und Joghurt gut verrühren (evtl. noch nachsalzen).
Mit Schnittlauchröllchen bestreuen - mit Baguette oder Bauernbrot servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mima53

Hallo Dankeschön fürs Ausprobieren und für deine pos. Rückmeldung und auch für deine Sternchen - freut mich, dass es euch geschmeckt hat lg Mima

30.11.2015 20:27
Antworten
ElliU

Hallo, danke für das leckere Rezept. Ich habe zum ersten Mal für einen Brotaufstrich Kartoffeln verwendet und bin super überrascht wie gut und lecker der war. Ich hatte einen kleinen Rest übrig, der aber am nächsten Tag noch genauso lecker war. Vielleicht sogar noch ein bisschen besser, weil er gut durchgezogen war. LG.ElliU

06.10.2015 17:30
Antworten
mima53

Liebe Simanu, vielen Dank, dass du das Rezept ausprobiert hast, danke auch für deinen netten Kommentar und die volle Punktezahl und auch für dein tolles Bildchen,das inzwischen eingelangt ist! liebe Grüße Mima

07.03.2013 19:46
Antworten
Simanu

Hallo Mima, huch, habe ja die Bewertung deines tollen Rezeptes vergessen. Das hole ich hiermit nach und vergebe leckere 5 Punkte. Ein Foto ist unterwegs. Lieben Gruß Simanu

29.01.2013 14:38
Antworten
mima53

Hallo Assibaby, vielen Dank fürs Ausprobieren und die tolle Bewertung- ich freue mich, dass euch dieser Aufstrich so gut geschmeckt hat es werden Pellkartoffeln genommen und am besten mehlige Kartoffeln liebe Grüße Mima

26.05.2012 18:56
Antworten
Assibaby

Hallo, bei uns gab es die Tage ebenfalls diesen leckeren Aufstrich. Zwar etwas ungewohnt für unsere norddeutschen Gaumen :-), hat selbst mein halbwüchsiger Sohn kräftig zugelangt. Wir haben ihn gleich nach Fertigstellung gegessen aber festgestellt, dass er am nächsten und auch übernächsten Tag durchgezogen noch besser schmeckte. Und er war selbst dann, aus dem Kühlschrank kommend, gar nicht wässrig. Prima Rezept, vielen Dank dafür. HG Assibaby PS: Welche Kartoffeln werden denn traditionell verwendet --> Pell- oder Salzkartoffeln, mehlig oder festkochend???

26.04.2012 19:01
Antworten
mima53

Liebe Bibi, freut mich, dass du diesen Brotaufstrich zubereitet hast und da du diesen dann erst morgen servieren wirst, war es ganz richtig, dass du das Joghurt noch nicht drunter gemischt hast, jetzt wird der Erdäpfelkäse zwar von der Konsistenz her fest sein, aber mit dem Joghurt dann wird es eine schön cremige Aufstrichmasse liebe Grüße Mima

02.03.2011 17:36
Antworten
bibibeate

Hallo, liebe Mima, ich habe den Erdäpfelkäse heute für unser morgiges Sektfrühstück gemacht. Den Joghurt habe ich noch nicht dazugerührt. Das werde ich morgen früh machen. Weil ich aber so neugierig war habe ich mir einen Löffel davon weggenommen und einen kleinen Löffel Joghurt damit verrührt und auf Vollkornbrot gegessen. Mir hat der Kartoffelkäse schon mal sehr gut geschmeckt. Bin gespannt was meine Gäste dazu sagen. Ich danke dir für das gute, einfache Rezept. Liebe Grüße Bibi

02.03.2011 16:07
Antworten
mima53

Hallo noch eine Ergänzung zum Rezept: der Erdäpfelkäse sollte möglichst frisch gegessen werden, da schmeckt dieser am besten - bei längerem Stehen wird die Konsistenz des Erdäpfelkäse durch das Joghurt *flüssiger* lg Mima

14.04.2010 08:12
Antworten