einfach
Fisch
Frühling
gekocht
Gluten
Hauptspeise
Meeresfrüchte
Nudeln
Pasta
Saucen
Schnell
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Spaghetti mit Bärlauch - Mandel - Pesto und Scampis

Durchschnittliche Bewertung: 3.89
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 13.04.2010 1344 kcal



Zutaten

für
40 g Bärlauch, grob gehackt
60 g Petersilie, glatt, grob gehackt
1 Zehe/n Knoblauch, gehackt
100 g Mandel(n), gemahlen
1 TL Salz
100 ml Öl, (Sonnenblumenöl)
150 ml Olivenöl
100 g Parmesan, fein gerieben
500 g Spaghetti, al dente gekocht
200 g Scampi, geschält
Olivenöl

Nährwerte pro Portion

kcal
1344
Eiweiß
33,79 g
Fett
93,12 g
Kohlenhydr.
92,46 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Spaghetti kochen.

Pesto:
Kräuter, Knoblauch, Mandeln + Salz im Mixer zerkleinern. Öl langsam zugeben. Zum Schluss den Parmesan unterrühren.

Fertigstellung:
Scampis kurz in heißem Öl schwenken. Je nach Geschmack ca. 1/5, sprich 100g des Pesto mit den Scampis unter die gekochten Spaghetti heben.

Vorratshaltung:
Den restlichen Pesto in ein Glas umfüllen, mit Olivenöl bedecken und verschließen. Hält sich im Kühlschrank ca. 6 Monate.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hobbykochen

Hallo, super lecker hatte Bärlauchpaste aus dem TK frisch gibts ja nicht mehr.... Sehr gerne wieder! LG Hobbykochen

29.09.2019 19:38
Antworten
SchmackoFatz3

Hallo, lecker und schnell gemacht, gibts bestimmt mal wieder. Vielen Dank für das Rezept. Gruß der SchmackoFatz3

03.11.2012 21:28
Antworten
karibiki

war sehr lecker,leider gibt es hier auf der Isla Margarita in Venezuela kein Bärlauch. Ich hab Lauch genommen, schmeckte trotzdem sehr gut. Herzliche Grüße

05.07.2011 13:21
Antworten