Johannisbeergelee


Rezept speichern  Speichern

Mit roten und schwarzen Johannisbeeren

Durchschnittliche Bewertung: 4.53
 (51 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 12.12.2003 512 kcal



Zutaten

für
750 g Johannisbeeren, rote
250 g Johannisbeeren, schwarze
1 kg Gelierzucker, 1:1

Nährwerte pro Portion

kcal
512
Eiweiß
4,33 g
Fett
1,25 g
Kohlenhydr.
111,45 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die roten Johannisbeeren gründlich waschen und mit 250 ml Wasser aufkochen. Die schwarzen Johannisbeeren gründlich waschen und von den Rispen zupfen. Wenn die roten Johannisbeeren ca. 10 Minuten gekocht haben, ein Mulltuch so in eine große Schüssel legen, dass alle 4 Ecken über den Schüsselrand herausragen. Die roten Johannisbeeren draufgeben, das Tuch anheben und den Saft auffangen. Auf die Art sollten 800 ml Saft zusammenkommen - sonst Wasser dazu geben.
Den Saft in einen Topf geben, mit dem Gelierzucker vermengen, aufkochen lassen und dann die schwarzen Johannisbeeren dazugeben.
Nach 4 Minuten Kochzeit damit beginnen, das Gelee in die Gläser zu schöpfen. Die Gläser randvoll füllen, sofort verschließen und auf den Kopf stellen. (Damit die Gläser dabei nicht platzen, sie auf ein feuchtes Handtuch stellen - vereinfacht auch die Putzerei hinterher...)

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

babyofficer

Ich habe auf 750 ml Saft aus roten und schwarzen Beeren 1 kg Gelierzucker gegeben. Das hat ganz wunderbar geklappt und schmeckt phantastisch! Danke!

14.07.2018 20:05
Antworten
BettinasRezepte

Das ist das Rezept meiner Schwiegermutter. Ganz früher hatten die Frauen keinen Gelierzucker. Bei den säurehaltigen Früchten nehme ich nicht einmal mehr 1:1. Manchmal nur 1000 g zu 700 g Zucker. Probere es jedenfalls vorher mit der Löffeltechnik aus. Ich mag sowieso nicht so festen Gelee. Andere mögen es wieder fest. Alles eben Geschmacksache. Ich gebe den Zucker jedoch erst nach dem Durchtropfen durch das Sieb über Nacht dazu. Also kurz vor dem Aufkochen.

13.07.2017 10:28
Antworten
tigerli2

Habe das Rezept heute probiert. Allerdings nur mit roten Johannisbeeren und Zucker 1 : 3. Über Nacht durch ein Tuch tropfen lassen und gerade eben gekocht. Das schmeckt schon heiß lecker schlecker. Danke für das Rezept. Bei meinen späten roten Johannisbeeren werde ich es mal mit der Mischung probieren. Schmeckt eigentlich auch Gelee mit schwarzen Johannisbeeren ?

07.07.2017 10:07
Antworten
tigerli2

Hallo Bettina,ich rühre meine schwarzen Johannisbeeren immer roh nur mit Zucker und friere das dann ein - super leckere Marmelade. (1kg Beeren ca.400g Zucker) Wieviel Zucker hast du auf 1kg rote Johannisbeeren genommen ? Ich glaube da benötigt man etwas mehr oder ?

06.07.2017 16:57
Antworten
Aksiznarf1993

Hallo @BettinasRezepte - wie machst Du das Gelee ohne Gelierzucker? kochst Du den Fruchtsaft nur mit Zucker und Gelatine auf? Würde mich brennend interessieren, da man so auch die Süße variieren könnte! :-) Vielleicht kannst Du dein Rezept/Anleitung als Kommentar hinzufügen. :-) LG

13.07.2017 09:57
Antworten
hexe163

hallo...... hab nur rote johnannisbeeren genommen und mir das entstielen erspart, bleibt doch sowieso alles im Küchentuch hängen......... gruss hexe

08.07.2006 17:17
Antworten
Bäckerin55

Sag mal, ist das Gelee dann nicht bitter wenn Du die grünen Teile beim Entsaften dran läßt? VG Paschi

19.07.2011 09:44
Antworten
vanilleline

Das würde mich auch brennend interessieren! Da hätte man ja wesentlich weniger Arbeit 😎

03.07.2021 14:02
Antworten
justin&tomsmama

Habe das Rezept gestern ausprobiert und bin begeistert. Das erste Glas wurde gleich zum Abendessen geöffnet! LG Conny

30.06.2006 22:08
Antworten
kangoo

Hallo Quoakine, Ich hab dein Rezept einmal ausprobiert und ich muss sagen das Ergebnis kann sich sehen lassen. Besser als jede gekaufte Marmelade !! Allerdings hab ich nur rote Johannisbeeren genommen. LG Kangoo

26.11.2005 20:46
Antworten