Deutschland
Europa
fettarm
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Römertopf
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Grünkohl im Römertopf

fettfreie Zubereitung - trotzdem ungeheuer lecker

Durchschnittliche Bewertung: 4.14
bei 12 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 12.04.2010



Zutaten

für
900 g Grünkohl, Tiefkühlware
2 Zwiebel(n)
etwas Brühe, gekörnt
etwas Pfeffer
etwas Zucker
etwas Piment, gemahlen
etwas Muskat, gerieben
1 Knoblauchzehe(n)
ml Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Römertopf nach Vorschrift wässern.
Grünkohl auftauen lassen - am besten am Vorabend.

Zwiebeln fein hacken. Knoblauch fein schneiden und zerdrücken.
Alle Zutaten vermengen und in den Römertopf geben. Topf schließen.
Römertopf in den ungeheizten Backofen stellen und Grünkohl bei 200° ca. 2 Stunden garen lassen.
Nach der Garzeit evtl. etwas Wasser unterrühren und nochmals nachwürzen.

Dazu servieren wir Salzkartoffeln und Mettenden - evtl. auch Kassler

Die Mettenden geben wir ca. 30-45 Minuten vor dem Garende zum Grünkohl. Man kann sie auch getrennt (im Wasser) heiß machen - dann ist der Kohl absolut fettfrei (bis auf die gekörnte Brühe)

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

silla52

Moin Stift1, habe heute dein Rezept ausprobiert einfach nur super .Habe kein Römertopf habe es im Ultra von Tupper gemacht das soll der neue Römertopf sein und er ist es. So werde ich den Grünkohl nur noch machen . Danke

06.01.2019 21:26
Antworten
KochEule1980

Wir lieben Grünkohl aus dem Römertopf. Seit Jahren mache ich den Grünkohl, allerdings gleichzeitig mit Kasseler und Kartoffeln. Tolles Rezept, 5 ⭐️! Fotos (vorher/nachher) folgen.

12.11.2017 20:07
Antworten
Stift1

Hallo KochEule1980, sorry - habe gerade erst Deinen Kommentar gesehen. Freut mich sehr, dass Dir das Rezept so gut zusagt! Die Idee, alles zusammen in den Römertopf zu geben, finde ich auch gut. Dank Dir für die 5*****! LG

03.12.2017 21:58
Antworten
schmollbraten08

Hallo Stift1, habe gerade den Römertopf aus dem Ofen geholt und den Grünkohl nach deinem Rezept zubereitet, ich muss sagen mmmmmmmmhhhh leeecker. Kenne Grünkohl seid meiner Kindheit und hab ihn auch schon oft zubereitet, allerdings noch nie im Römertopf..... mit Piment kannte ich das Gericht nicht,unterstützt aber den Geschmack. Ich füge ( bei dieser Mengenangabe, 900g. Grünkohl) noch einen guten Eßl. Senf zum Schluss dazu, darf allerdings nicht mehr kochen, da sonst der Senf bitter wird. Dieses Rezept ist einfach und unkompliziert zuzubereiten. Danke ................... LG schmollbraten08

23.09.2014 13:47
Antworten
Stift1

Hallo schmollbraten08, witziger Nickname - schmollst Du immer, wenn es Braten gibt ? :)) Freut mich sehr, dass Dir das Rezept so zugesagt hat! Senf essen wir immer extra zur Wurst (Mettenden) - also auf der Gabel ist dann auch von allem etwas... Danke für die sehr gute Bewertung! LG Stift

23.09.2014 19:00
Antworten
uermel

Hallo! Wir haben das Rezept ausprobiert und werden es mit Sicherheit wiederholen. Es ist einfach und schmeckt sehr gut. Super! Sehr gut!

05.02.2012 10:23
Antworten
Stift1

Hallo uermel, danke für die positive Rückmeldung! Wir finden das Rezept auch genial - und es spart eine Menge Kalorien... * lach * Danke für die sehr gute Bewertung! LG Stift

05.02.2012 15:25
Antworten
uermel

:-D Bitte gerne, es stimmt ja auch. Es ist vor allem gut geeignet, wenn man Gäste hat, weil man sich so gut wie gar nicht kümmern muss. Wir haben das mit Kassler gemacht und diesen einfach mit in den Römertopf gepackt. Wie gesagt: Einfach lecker!

06.02.2012 19:22
Antworten
Pfine

Hallo, wieviel Wasser muss da rein? Da steht nur "ml Wasser"...

06.01.2012 09:10
Antworten
Stift1

Hallo Pfine, wir messen uns 250 ml Wasser ab - geben zuerst aber nur ca. 150-180 ml mit in den Römertopf. Je nach Flüssigkeitsgehaltes des Grünkohls gibt man nachher (wenn er fertig ist) noch etwas dazu und rührt nochmals gut durch. LG Stift

06.01.2012 17:49
Antworten