Vegetarische Süßkartoffelpuffer mit Mango-Senf-Creme


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.1
 (18 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

35 Min. normal 12.04.2010



Zutaten

für

Für die Creme: (Mango-Senf-Creme)

1 Mango(s), reif und aromatisch
200 g Crème fraîche
1 Knoblauchzehe(n)
2 TL Dijonsenf, körniger oder Rotisseursenf
2 TL Senf, sehr scharfer
3 Frühlingszwiebel(n)
2 Msp. Ingwerpulver
1 TL Kurkuma
1 Msp. Piment, gemahlen
1 Msp. Kreuzkümmel, gemahlen
2 Msp. Cayennepfeffer
etwas Salz und Pfeffer

Außerdem: für die Süßkartoffelpuffer

300 g Süßkartoffel(n)
1 Zwiebel(n)
2 Eigelb
1 Msp. Piment, gemahlen
1 Msp. Cayennepfeffer
40 g Mehl
etwas Salz und Pfeffer
etwas Sonnenblumenöl zum Braten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Für die Mango-Senfcreme den Knoblauch schälen, in feine Scheibchen schneiden und zerdrücken. Frühlingszwiebeln putzen und das Weiße bzw. Hellgrüne in feine Ringe schneiden. Die Mango schälen, klein schneiden und mit dem Schneidestab pürieren. Crème fraîche, zerdrückten Knoblauch, Senf und Frühlingszwiebeln untermischen. Mit Ingwerpulver, Kurkuma, Piment, Cumin, Cayennepfeffer, Salz und Pfeffer abschmecken.

Für die Süßkartoffelpuffer die Süßkartoffeln und Zwiebel schälen und grob reiben. Dann die Süßkartoffeln, die Zwiebel, die Eigelbe, 1 Msp. Piment und 1 Msp. Cayennepfeffer vermischen. Zum Schluss das Mehl beigeben. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.

In einer Pfanne das Öl erhitzen und je 1 Esslöffel von der Masse hineingeben, etwas flach streichen und bei mittlerer bis großer Hitze ca. 5 Minuten braten, dabei einmal wenden. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Zusammen mit der Mango-Senf-Creme servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Silent_Tears

Ich bin total begeistert! Ich liebe Süßkartoffeln und die Puffer waren in Kombination mit der Creme einfach köstlich. 😊

06.09.2021 22:17
Antworten
endres_natalie

Richtig genial das Rezept und einfach zubereitet !!

21.01.2021 11:08
Antworten
guineesbiggetje

..nach nunmehr 6 Jahren gehört dieses Rezept immer noch zu unserem festen Repertoire, obwohl wir inzwischen schon lange vegan leben :) nur, falls mal jemand fragt: Es ist veganisierbar! Wir haben einfach beschlossen, statt der Eier 2 EL Lupinenmehl (oder Kichererbsenmehl) mit etwas Flüssigkeit dazuzugeben und das Creme Fraiche durch Creme Vega zu ersetzen :D YES, VE GAN :) Liebe Grüße Caro (die jetzt wiedermal Süßkartoffeln raspelt :P)

12.03.2019 14:53
Antworten
Ghettokalle

Die Puffer sind echt lecker, aber leider total zerfallen :-(

09.06.2018 19:09
Antworten
Stift1

Hallo wwiesengrund, tut mir leid, dass Deine Puffer nichts geworden sind - aber Du siehst ja an den anderen Kommentaren, dass es klappt. Schade, dass Du gleich so negativ bewertet hast, bevor Du den Fehler herausgefunden hast... LG

25.11.2017 16:20
Antworten
guineesbiggetje

..und heute gabs das ganze gleich nochmal, weil noch soße übrig war :) diesmal hab ich 2 eier im ganzen reingerührt und die mehlmenge auf 70g (diesmal dinkelmehl) + 1 EL reismehl erhöht. die zwiebel hab ich diesmal nicht gerieben sondern kleingeschnippelt. das ergebnis war "göttlich. absolut gleichwertig", so göga. das wird er jetzt wohl öfter mal einfordern :D geht ja auch echt fix.. vielleicht das nächste mal noch mit karotten, mal schaun.. LG von uns, in unverminderter dankbarkeit :P

20.02.2013 21:28
Antworten
Stift1

Hi Caro, ja, man muss sich nur zu helfen wissen... :) So einfach ist es, Göga zum Strahlen zu bringen... :)) Freut mich sehr, dass Ihr ein neues Lieblingsrezept gefunden habt! LG Stift

22.02.2013 18:09
Antworten
guineesbiggetje

pfanne ist noch heiß, aber ich muss sofort bewerten: GROßARTIG!!! die soße ist perfekt abgestimmt und die puffer mochte sogar ich (kartoffelpuffer mag ich sonst überhaupt nicht). mein göga hat fast die gesamte menge allein verputzt und stöhnt selig vor sich hin :D vielen dank! an alle, die dies lesen: unbedingt testen! geht schnell und passt in ein 5 sterne restaurant! lg, caro

19.02.2013 23:25
Antworten
Stift1

Hallo Caro, Wow - das ist ja eine tolle Rückmeldung... - freut mich riesig, dass Euch die Puffer auch soooo gut geschmeckt haben - wie sie uns schmecken :_)) Aber es kommt natürlich auch auf das Aroma der Mango an - wenn das stimmt, dann ist es wahrhaftig ein göttliches Rezept! Ich war auch nie ein Kartoffelpuffer-Fan - aber diese Puffer sind gaaaanz anders. Danke für den Aufruf zum Testen :) und für die 5*****! LG auch an Göga! Stift

20.02.2013 18:52
Antworten
lilaluise

hallo biolek lässt grüßen. die sind sehr lecker...man kann die eigelb auch weglassen.lg luise

03.04.2011 21:49
Antworten