Bewertung
(1) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 11.04.2010
gespeichert: 27 (0)*
gedruckt: 433 (2)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.01.2002
3.207 Beiträge (ø0,51/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
250 g Butter, sehr weiche
200 g Rohrzucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
Eigelb
8 EL Wasser
2 EL Amaretto
250 g Dinkelmehl, fein
1 Pck. Weinsteinbackpulver
120 g Mandel(n), gemahlene
Äpfel, süße/mürbe, grob geraspelt
100 g Schokolade, zartbitter oder 'Herbe Sahne', fein gehackt
  Butter, und Brösel für die Form (alternativ Silikonform)
 n. B. Puderzucker

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Eine Kastenform ausbuttern und bröseln (alternativ Silikon-Kastenform ausspülen).
Den Backofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Butter schaumig aufrühren. Den Zucker, den Vanillezucker und das Salz zugeben und alles zu einer cremigen Masse aufrühren. Dann die Eigelbe, das Wasser und den Alkohol zugeben und kräftig weiterrühren, bis alles cremig-schaumig ist.
Das Mehl, das Backpulver und die Mandeln mischen und löffelweise zur Butter-Eier-Masse geben. Zum Schluss die Äpfel und die Schoki unterheben.
Den Teig sofort in die vorbereitete Kastenform füllen, glatt streichen und etwa 50 bis 60 Minuten (Stäbchenprobe) backen. Wenn die Kuchenoberfläche zu dunkel werden sollte, mit Alufolie oder Backpapier abdecken.

Nach dem Backen den Kuchen 15 Minuten ankühlen lassen, aus der Form stürzen und auf einem Kuchengitter ganz auskühlen lassen.
Nach Belieben mit Puderzucker bestreuen.