Gemüse
Hauptspeise
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Geflügel
Braten
Trennkost
Studentenküche

Rezept speichern  Speichern

Hähnchenschlegel in Schmandsauce a la Mäusle

Trennkost-Rezept Eiweiß

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 11.04.2010



Zutaten

für
4 Hähnchen - Schlegel (n.B. auch 5, 6 oder mehr)
5 EL Öl, neutrales (z.B. Sonnenblumenöl), ca.
1 Paprikaschote(n), rot, gewürfelt
1 Paprikaschote(n), gelb, gewürfelt
1 Zwiebel(n), gewürfelt
500 g Champignons, in nicht zu dünne Scheiben
2 Becher Schmand
etwas Milch
1 TL Tomatenmark
1 Zehe/n Knoblauch, fein gehackt
n. B. Kräuter (z.B. Petersilie, Basilikum)
1 Prise(n) Chili
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Hähnchenschlegel kurz abwaschen, gut trocken tupfen, leicht salzen.
4 EL Öl (bei mehr Schlegeln entsprechend Menge anpassen) in einer Pfanne erhitzen und die Hähnchenschlegel darin rundherum gut anbraten. Aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Paprika- und die Zwiebelwürfelchen im verbliebenen Bratöl kurz andünsten. Aus der Pfanne nehmen, beiseite stellen.
Das restliche Öl in die Pfanne geben und die Champignons kräftig darin anbraten. Aus der Pfanne nehmen und zusammen mit dem anderen Gemüse in eine Auflaufform geben.
Den Schmand und das Tomatenmark mit etwas Milch glatt rühren. Den Knoblauch, die Kräuter und etwas Chili zugeben und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Schmandsauce über das Gemüse gießen und vermischen. Die angebratenen Hähnchenschlegel darauflegen.

Etwa 20 Minuten backen.

Dazu schmeckt ein großer Salat.

Tipp:
Statt Hähnchenschlegel kann man/frau auch Putenschnitzel nehmen. Diese kurz abwaschen, gut trocken tupfen, in Würfel schneiden und leicht salzen. Nur ganz kurz anbraten und dann weiter wie im Rezept beschrieben verfahren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Wolfsluder

Habe dieses Rezept eben gekocht und es hat mir geschmeckt,....da ich keine paprika warm mag habe ich tomate und brokkoli reingetan und mit den gewürzen kann man super variieren...danke fürs Rezept

20.04.2013 19:42
Antworten
ekieh666

Danke für das Rezept,war echt lecker,habe aber statt Tomatenmark Samba Olek genommen und 1 Becher Schmand und 1 Becher Creme fraiche,das gibts bei mir jetzt öffters,aber mit Putenschnitzel,ich kanns jedem nur raten mal zu Probieren.

14.01.2011 17:32
Antworten