Backen
Geheimrezept
Kekse
Kinder
USA oder Kanada
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Cookies wie beim Amerikaner

variabel in den Zutaten und soft im Biss, ergibt ca. 36 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 3.73
bei 9 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 11.04.2010



Zutaten

für
380 g Mehl
1 TL Natron
1 TL Salz
180 g Butter, weich... nicht flüssig!
45 g Pflanzenfett (Biskin), zimmerwarm
180 g Zucker, weißer
180 g Rohrzucker, brauner ( wichtig für die Konsistenz), fein gemahlen
1 Pck. Vanilleextrakt
1 EL Sirup, (Karamellsirup)
2 große Ei(er), (L)
2 EL Kakaopulver, ungesüßt für Schokoladenvariante ODER:
150 g Schokolade, weiße, grob gehackt, evtl., ODER:
1 Tasse Schokolade (Tropfen) ODER:
1 Beutel Macadamianüsse, grob gehackt ODER:
1 Tasse Cranberries, Rosinen oder andere nicht zu nasse Früchte ODER:
1 Tasse Nüsse, grob gehackt ( Walnüsse, Haselnüsse, Cashews, Mandeln, Pistazien etc.) ODER:
1 Tasse Bonbon(s), weiche Sahnetoffees grob gewürfelt ODER:
1 Tasse Schokolade, (Smarties)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 40 Minuten
Backofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Mehl, Salz und Natron mischen.
In einer anderen Schüssel die Butter, Vanillearoma mit dem Zucker schaumig schlagen. Anschließend Ei für Ei gut unterschlagen, damit sich das Eigelb homogen mit der Butter mischt.
Nun das Mehlgemisch unterkneten und erst dann die Nüsse, Schoki etc. unterarbeiten.

Den Teig nun ca. 1/2 Std. kalt stellen. Anschließend mit einem EL walnussgroße (halt wie sie mit Schale sind) abstechen, zu einer Kugel rollen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und etwas flach drücken. Maximal 12 Kugeln auf ein Blech, NICHT MEHR, da sie breit laufen!

Im Backofen für 8-10 Min. backen. Gut sind sie, wenn sie leicht(!) braun am Rand und hochgewölbt sind). Die erste Ladung braucht meistens 1 - 2 Min. länger. Warum das bei mir so ist, weiß ich nicht

Zum Abkühlen auf ein Gitter stellen. Die Kekse werden zusammenfallen und sehen dann SO aus, wie Ihr´s gewohnt von den Franchiseunternehmen seid. Bitte erst nach ca. 6 Min. vom Backblech auf ein Gitter legen, da der Zucker erst wieder stabil werden muss, sonst fallen die Kekse auseinander.

Ihr werdet feststellen, wenn Ihr Euch an die Anleitung haltet, richtig schöne softe Cookies dabei rauskommen, die im Geschmack und Biss, meines Erachtens, völlig identisch schmecken. Mein Sohn meint sogar, dass sie noch besser sind, wie die von Subway.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Krümelesser

Hallo, Ich habe für meinen Freund Cookies gebacken, er findet die von Subway so toll. So haben sie zwar nicht geschmeckt, aber lecker sind sie dennoch. Ich habe statt Pflanzenfett Margarine genommen und Zuckerrübensirup anstatt des Karamell. Hab den Teig geteilt, eine Hälfte mit Kakao und Erdnüssen, die andere mit Zartbitterschokolade. Hab auch noch etwas Zucker weggelassen und sie sind trotzdem sehr süß geworden. Kann das an den paar Änderungen liegen, dass die Kekse nicht so ganz "klitschig" geworden sind? Danke für das Rezept! Schönen Pfingstmontag, Krümelesserin p.s. Foto folgt, es sind kleine Beauties. : D

20.05.2013 08:44
Antworten
Erdbeerflausch

Leider war das nichts. :( Habe mich ganz genau an das Rezept gehalten und eine Tasse Macadamia-Nüsse (gehackt) darunter gemischt. Im Ofen sind die Cookies sofort verlaufen, beim Rausnehmen hatte ich nur ein Blech mit einem fettigen Riesencookie. :/ Wahrscheinlich lag es an dem Fett in den Nüssen, nächstes Mal muss ich mir da wohl was anderes überlegen. Die Cookies waren aber immerhin essbar.

28.04.2013 20:20
Antworten
Bluespot76

Args vergessen - "NUR" vier Sterne, weil ich denke, weniger Zucker wäre besser. Nächstes Mal lasse ich ca. 30-40g weg.

27.04.2013 20:06
Antworten
Bluespot76

Tolles unkompliziertes Rezept. Ich habe es mit zwei Kleinkindern zusammen gebacken, mit M&Ms - total stressfrei! Sirup und Öl hab ich weggelassen, sind trotzdem sehr gut geworden! Weil die Kleinen ungeduldig waren, haben wir einige Schritte abgekürzt (Zucker, Butter und Eier haben wir gleich zusammengemixt, Kühlschrank ruhen lassen haben wir uns gespart), auch das haben die Cookies "verziehen" ;-). Nächstes Mal werden wir den Zucker noch reduzieren und statt M&Ms Zartbitterschokolade nehmen. Wenn ich mal Zeit habe, halte ich mich spasseshalber GANZ genau ans Rezept und schaue ob es geschmacklich einen Unterschied macht.

27.04.2013 20:03
Antworten
merci1988

Super Rezept! Ich hab mal die Varianten Mandel, weiße Schoki und triple chocolate gewählt :-)

13.02.2012 16:24
Antworten
Lady89

Hallo, wirklich lecker! Haben tatsächlich so geschmeckt wie ich sie von Subway kenne. Habe Pflanzenfett und Sirup weggelassen da ich nicht wusste wohin damit, aber haben super geschmeckt! 5 Sterne

21.11.2011 19:28
Antworten
Gelöschter Nutzer

Frage: kommt das Pflanzenfett mit zur Butter und wann kommt der Sirup zum Einsatz? LG Silke

26.06.2011 11:45
Antworten
nukubalavu

Erst mal danke für das tolle Rezept. War gestern beim yellow big M und hatte einen Pecancookie zum stolzen Preis von einem €. Der war nicht schlecht und deshalb war ich auf der Suche nach Cookierezepten. Habe heute gebacken und eine Mischung aus Walnüssen und Sahnekaramellen unter den Teig gemischt - einfach göttlich!!! Toll, das das Rezept so viele Variationsmöglichkeiten bietet. LG Martina

23.05.2011 14:08
Antworten
cookymonster

Ich habe eine Tüte Exotic-Studentenfutter unter den Teig gemischt. Lecker. lg cooky

20.05.2010 15:48
Antworten