Backen
Schnell
einfach
Trennkost
Vollwert
Kekse

Rezept speichern  Speichern

Rosinen - Haferflocken - Cookies a la Mäusle

Trennkost-Backrezept

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 11.04.2010



Zutaten

für
115 g Butter, geschmolzen und wieder abgekühlt
1 Eigelb
2 EL Sahne
210 g Dinkelmehl, fein
½ TL Weinsteinbackpulver
1 TL Zimt, gemahlener
½ TL Salz
120 g Rohrzucker
1 EL Honig, (z.B. Akazienhonig)
50 ml Wasser
125 g Dinkel - Haferflocken, zarte
150 g Rosinen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Das Mehl mit dem Backpulver, dem Zimt, dem Salz, dem Zucker, den Haferflocken und den Rosinen in einer großen Schüssel vermischen.
Die Butter, das Eigelb, die Sahne, den Honig und das Wasser gut miteinander verrühren und zu den trockenen Zutaten geben.
Mit einem Kochlöffel zügig zu einem zähen Teig verarbeiten. Evtl. noch etwas Wasser zugeben.

Mit Hilfe zweier Teelöffel kleine Teighäufchen auf das vorbereitete Backblech setzen. Dabei genügend Abstand lassen, da die Cookies breit laufen.
8 bis 10 Minuten backen, die Cookies sollen nur eine leicht goldgelbe Bräunung bekommen.
Vorsichtig vom Backblech nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
In einer gut schließenden Dose aufbewahren.

Die Cookies sind nur leicht süß. Wer es süßer mag, erhöhe einfach die Zuckermenge auf 150 oder gar 200 g.

Tipp:
Zwei oder drei dieser Cookies zum Nachmittagskaffee/-tee geknuspert sind eine feine Zwischenmahlzeit.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

claudi_i_1981

Hallo, ich finde die Kekse prima. Für meinen Geschmack sogar etwas zu süß (ich mag das gar nicht, aber das kann ich ja beim nächsten Mal ändern). Konsistenz perfekt, außen knusprig, innen saftig und weich.

20.03.2014 17:10
Antworten
CocaColaMaus

Gerne geschehen :-) Grüßle s'Mäusle :-)

16.10.2011 18:52
Antworten
Libeau

Oh vielen Dank für die schnelle Antwort - Das mit dem Apfelschnitz habe ich noch nicht gewußt. Gruß Libeau

16.10.2011 18:25
Antworten
CocaColaMaus

Hallihallo Libeau, das tut mir leid, dass die Kekse sooo hart geworden sind. Vermute, dass schon der rohe Teig zu fest war, sprich das Mehl bzw. die Haferflocken waren sehr trocken. Der Teig sollte zwar gut formbarer doch nicht zu fest sein. Evtl. noch ein paar Löffel Wasser zugeben. Übrigens: Harte Kekse bekommt man/frau in einer Dose gelagert mit einem Apfelschnitz weich. Dabei geht der Apfelgeschmack nicht auf die Kekse über, nur dessen Feuchtigkeit. Wenn die Kekse nach ein paar Tagen immer noch zu hart sein sollten, die Prozedur einfach wiederholen. Dabei täglich kontrollieren, dass der Apfelschnitz nicht das Schimmeln anfängt und die Dose kühl (nicht im Kühlschrank) lagern. Grüßle s'Mäusle :-)

16.10.2011 16:35
Antworten
Libeau

Also tut mir leid, obwohl ich mich ganz an das Rezept gehalten habe, sind die Kekse nicht verlaufen. Nach dem Backen waren sie einfach nur hart. Mit Kaffee ging es, aber am nächsten Tag habe ich die restlichen Kekse weg geworfen.

16.10.2011 16:18
Antworten
strickliesl_66

Hej, Mäusle, haben soeben die Cookies aus dem Backofen geholt, sind leider gar nicht verlaufen, lag vielleicht daran, dass ich leider keinen Rohrzucker mehr hatte. Sind aber superlecker und von der Süsse her genau richtig. Werden jetzt bestimmt öfters gemacht, gehen ja richtig schnell. LG Liesl Have a nice day and never loose your ;-D

14.04.2010 17:42
Antworten