Süßer Kartoffelkuchen


Rezept speichern  Speichern

Der Hit auf jedem Kindergeburtstag

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 11.04.2010



Zutaten

für

Für den Teig:

500 g Kartoffel(n)
175 g Grieß, (Hartweizengrieß)
5 Ei(er)
3 Tropfen Bittermandelaroma
1 Flasche Aroma, (Butteraroma)
300 g Zucker
2 Pck. Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
150 g Nüsse, gemahlene
1 TL Backpulver

Zum Verzieren:

Kuchenglasur oder Puderzucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 3 Tage 18 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Tage 18 Stunden 20 Minuten
Die Kartoffeln schälen, würfeln und in Wasser gar kochen. Danach stampfen und alle Zutaten der Reihe nach dazugeben. Alles gut vermengen.

Den Backofen auf 180°C vorheizen. Eine Springform buttern und den Teig einfüllen. Den Kuchen bei 180°C 70 Minuten backen.

Erkalten lassen und mit Puderzucker bestäuben oder mit einer Kuchenglasur überziehen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Pommfritkoch

Hi Daaaaaankeee wird am WE getestet Gruß Pommfritkoch

24.01.2013 07:14
Antworten
mama-löwe

Hallo Pommfritkoch, also ich backe ja nur mit Lumara da mach ich das immer per Augenmaß. Aber ich würde ne 28er Form nehmen. Hoffe ich konnte dir weiterhelfen. Gutes gelingen Mama-Löwe

24.01.2013 07:08
Antworten
Pommfritkoch

Hi welchen Durchmesser soll die Form haben? 26 - 28 - 32 cm? Hab ne große Auswahl an Formen in allen Durchmessern und bin jedes mal verunsichert wenn kein Durchmesser angegeben wird. Denke dass das anderen `Anfängern`ebenso ergeht. Pommfritkoch

23.01.2013 20:07
Antworten
Geniesserin75

Ich habe gemahlene Mandeln verwendet und der Kuchen schmeckte einfach köstlich :-) Er war schön saftig. Ich könnte ihn eigentlich mal wieder backen :-)

23.01.2013 15:14
Antworten
mama-löwe

Na ja bei der Ruhezeit bin ich wohl auf den falschen Knopf gekommen. Aber das Bittermandelaroma kann man entweder ganz weglassen...aber ich würde es nicht durch Mandeln ersetzen dann wird der Kuchen zu trocken denke ich. LG Mama-Löwe

23.01.2013 14:30
Antworten
Pommfritkoch

Huhu, reden wir da vom gleichen Kuchen? Gruß Pommfritkoch

23.01.2013 07:44
Antworten
Geniesserin75

Huhu, bin die neue hier :-) Und würde diesen Kuchen gerne bald genießen. Doch ein paar Fragen habe ich hierzu: Wie ist die Ruhezeit zu verstehen? Man backt diesen Kuchen und bringt ihn danach 3 1/2 Tage in Sicherheit vor seiner Familie? ;-) Oder muss der Teig so lange ruhen? Kann man statt Aroma auch richtige Mandeln nehmen? Viele Grüße, einen fröhlichen Weltuntergang ;-) und frohe Weihnachten

21.12.2012 10:01
Antworten
autofreak74

Ich kann mich meiner Vorrednerin nur anschließen. Ein ganz leckerer und saftiger Kuchen. Mein Mann war anfangs etwas skeptisch, aber nachher hat er den halben Kuchen allein gegessen. Auch mein ziemlich meckeliches Kind hat richtig zugeschlagen. Ich habe nur den Zucker auf 220g reduziert. Es war absolut absolut ausreichend der Zucker. Werde ich bestimmt noch öfter backen, wenn Kartoffeln übrig bleiben und nicht zu Bratkartoffeln verarbeitet werden. Daumen hoch. :-)

11.03.2012 19:58
Antworten
EskeSavina

Der Kuchen ist der Hit, total saftig. Und ganz und gar ohne Mehl und Fett gebacken auch noch Figur freundlich... Lg Heike

21.01.2012 15:22
Antworten