Schnelle klare Frühlingssuppe


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

vegetarische Gemüsesuppe mit Erbsen, Möhren und Nudeln

Durchschnittliche Bewertung: 4.16
 (35 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 11.04.2010 203 kcal



Zutaten

für
5 m.-große Möhre(n)
2 Tasse/n Erbsen, TK
750 ml Gemüsebrühe
125 g Suppennudeln (z. B. Buchstaben oder Muscheln)
1 Bund Petersilie, gehackt

Nährwerte pro Portion

kcal
203
Eiweiß
7,72 g
Fett
3,21 g
Kohlenhydr.
35,32 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Karotten waschen, schälen und in kleine Stücke schneiden (rund oder kleine Würfel). In der Brühe ca. 6 - 7 Minuten köcheln lassen, dann erst TK-Erbsen und die Nudeln hinzugeben. Bei mittlerer Hitze kochen, bis die Nudeln gar sind. Petersilie dazu geben und servieren.

Dazu passt Brot.

Tipps: Nach Belieben können auch andere Gemüsesorten verwendet werden.
Wer Graupen mag, kann die Nudeln durch diese ersetzen.
Wer nicht vegetarisch essen möchte, kann kleine Hackbällchen hinzugeben und Hühnerbrühe verwenden.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

_Reini_

Schnell gemacht und sehr lecker. Ich liebe Suppen :D

07.05.2022 13:17
Antworten
Nestone

Habe ich heute gekocht! Habe noch eine ganze Zwiebel mit Schale, ein kleines Lorbeerblatt und 3 Pumentkörner beigefügt. Weiterhin Bohnen, Sellerie und Lauch! War lecker!

13.11.2021 19:18
Antworten
Juulee

Schnell gemacht und sehr lecker. Ich hatte auch noch ein paar kleine Suppenmaultaschen, die mit in die Brühe kamen. Juulee

10.11.2021 18:02
Antworten
MinnieMaus755

Hallo, ich habe heute diese Suppe zubereitet - geht wirklich fix und ist total lecker ! Ich hatte gut 1 Liter Brühe und habe Sternchennudeln verwendet, die allerdings habe ich extra gekocht (damit die Brühe klar bleibt) und dann in die fertige Suppe gegeben. Und noch einen Riesenberg Petersilie! Gibt’s auf jeden Fall öfter!!!

03.04.2021 19:59
Antworten
Schokomaus01

Hallo, schnell fertig und immer wieder lecker! LG Schokomaus01

01.08.2019 17:31
Antworten
gevoreny

Hallo, die Suppe gab es heute zum Mittagessen. Ich habe Erbsen, Möhren und Mais verwendet und für die Fleischesser Würstchen mitgegart. Die Suppe war sehr lecker und es ist nichts übrig geblieben. Vielen Dank für das schöne Rezept! LG gevoreny

16.04.2011 20:20
Antworten
Jaydinho

Sehr gerne. Freut mich, dass es geschmeckt hat! Frohe Ostern!

17.04.2011 08:26
Antworten
Betty78

aaalso. ich hab mich schon vorm kochen gewundert, wieso das so wenig flüssigkeit ist. hab genau eine portion für mich gekocht, da ich abends auf der couch noch ein hüngerchen hatte. theoretisch ne super sache! praktisch eben eher ein eintopf, denn bei mir blieb keine flüssigkeit mehr übrig, in sofern ist das keine suppe! die petersilie passte geschmacklich für mich auch nicht, aber wenn man diese beiden dinge anpasst, dann schmeckt sie echt gut vor allem für den kleinen hunger. ich werd sie morgen abend nochmal kochen und dann gucken, ob es mit den änderungen besser klappt. trotzdem danke für die prima rezeptgrundlage!!!

13.09.2010 22:56
Antworten
Jaydinho

Hallo, also ich koche sie immer genau so und sie ist wirklich nicht ganz so "flüssig", was ich schon allein wegen meines Sohnes mache. Hätte ich wohl dazu schreiben sollen (danke für den Hinweis). Also einfaxh mehr Brühe nehmen :)! Mit der Petersilie ist es allerdings Geschmackssache und da ich ein totale Petersilienfan bin, finde ich auch, dass sie super in die Suppe passt! Sonst einfach weglassen. Guten Hunger!

14.09.2010 09:49
Antworten
Jaydinho

Zusatz: Sonst etwas weniger Nudeln nehmen, dann ist sie suppiger ;)! LG

14.09.2010 09:51
Antworten