Streusel-Kirsch-Kuchen


Rezept speichern  Speichern

ein feiner schneller Kuchen mit Streuseln für Boden und Deckel und einer saftigen Kirschfüllung

Durchschnittliche Bewertung: 4.72
 (181 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 09.04.2010



Zutaten

für
400 g Dinkelmehl Type 630
230 g Butter, zimmerwarm
150 g Zucker, eventuell Vollrohrzucker
1 Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
1 Glas Schattenmorellen (großes Glas)
1 Pck. Vanillepuddingpulver
2 EL Zucker, eventuell Vollrohrzucker
1 Pck. Vanillezucker
½ TL Bittermandelaroma
3 EL Kirschkonfitüre
etwas Zitronensaft
4 EL Mandelblättchen oder gehackte Mandeln

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Mehl, Zucker, Vanillezucker und Salz mischen, die Butter in Stückchen dazugeben und zügig zu Streuseln verkneten. Kalt stellen, bis die Kirschfüllung fertig ist.

Kirschen in ein Sieb gießen, den Saft auffangen. Puddingpulver und Zucker mit einem Teil des Kirschsafts glatt rühren, nach Packungsanweisung einen festen Pudding kochen.(Man verwendet hier keine Milch, sondern nur den Kirschsaft aus dem Glas. Das ist kein halber Liter, dadurch wird der Pudding etwas fester.) Kirschen, Kirschmarmelade, Mandelaroma und Vanillezucker unterrühren. Mit etwas Zitronensaft würzen.

2/3 der Streusel in eine 24er Springform geben und fest drücken, dabei einen kleinen Rand hochziehen. Die Kirschfüllung auf dem Boden verteilen und die restlichen Streusel gleichmäßig darauf verteilen. Mandelblättchen drüber streuen.

Im vorgeheizten Ofen bei 180 °C 45 - 50 Minuten backen, bis die Streusel goldbraun sind.

Der Kuchen schmeckt frisch und am nächsten Tag gleich gut.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Olly7

Wo soll man den Kuchen aufbewahren? Im Kühlschrank oder Zimmertemperatur ist ok?

02.10.2020 20:44
Antworten
UlrikeM

Bei Zimmertemperatur oder im Keller. Abegdeckt mit einem Tuch, dann bleibt er am ehesten knusprig.

03.10.2020 22:06
Antworten
Coolleen

Nur 1 Frage: Wieviel ist ein grosses Glas Schattenmorellen? Das kommt ja auf die Marke ect. an wieviel da drin ist. Bitte genauere Angabe :) Danke

30.08.2020 17:49
Antworten
UlrikeM

Na, die übliche Größe, zu finden bei Aldi, Lidl, von Odenwaldkonserven etc. Inhalt, so weit ich weiß, 720 ml, abgetropft so um die 350g. Bitte

31.08.2020 00:00
Antworten
UlrikeM

Ich lege den Boden der Form immer mit Backpapier aus, nur den Boden, den Rand fette ich leicht. Da klebt dann nichts. Meine Form hat allerdings auch einen emaillierten Boden, da glaube ich, dass da auch nur gefettet nichts kleben würde. Manchmal ist es so, dass nach ein paar Jahren die Beschichtung nicht mehr so gut ist. Dann würde ich mir in jedem Fall mit Backpapier helfen.

19.08.2020 23:51
Antworten
Cookie49

Das ist ein superleckerer Kuchen. Habe, weil kein Dinkelmehl im Hause war, 100g Weizenvollkornmehl und 300g Weizenmehl 405 genommen. Die Kirschfüllung mit Bittermandelaroma schmeckt Klasse. Statt Kirschkonfitüre habe ich Brombeergelee genommen. Die ganze Familie war begeistert von diesem Kuchen und hat nichts übrig gelassen. Also der wird bald wieder gebacken!

03.07.2011 17:50
Antworten
pinklady32

Hallo also ich hatte noch keine zeit für den kuchen nachzubacken aber mein bruder war so nett das er das für mich nochmals gebacken hat ich könnte mich da reinlegen

26.03.2011 22:38
Antworten
pinklady32

hallo den kuchen hat mein bruder gebacken zum geburtstag meiner nichte und der war lecker hab mir das rezept gespeichert ich liebe streuselkuchen das rezept werde ich auch unbedingt mal ausprobieren

10.03.2011 23:24
Antworten
Iby

Hallöchen! Ich brauchte vor kurzem einen fruchtigen Kuchen, der dann auch noch schnell gehen sollte und nicht viele Zutaten benötigt... da fand ich diesen hier und ich kann nur sagen, dass ich mehr als überrascht war. Hat allen super lecker geschmeckt (hab auch einfach Weizenmehl und weißen Zucker verwendet) - wir fanden den Kuchen am zweiten Tag (länger hat er nicht "gehalten" *smile*) noch einen kleinen tick besser. Danke fürs Rezept!!!

19.02.2011 17:41
Antworten
Inge1965

Ich habe den Kuchen gestern gemacht und er ist soooo lecker Bild kann man leider nicht hochladen

18.06.2017 09:20
Antworten