Würzige Lasagne


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.1
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 11.12.2003 884 kcal



Zutaten

für
2 Zwiebel(n)
850 g Hackfleisch, gemischt
2 EL Öl
Salz
Pfeffer
850 ml Tomate(n), geschält aus der Dose
3 EL Tomatenmark
1 Lorbeerblätter
Paprikapulver, edelsüß
Zucker
150 g Möhre(n)
1 kleine Zucchini
50 g Butter
40 g Mehl
¼ Liter Gemüsebrühe, Instant
¼ Liter Milch
250 g Schlagsahne
18 Lasagneplatte(n)
200 g Käse (Gouda), gerieben
Petersilie

Nährwerte pro Portion

kcal
884
Eiweiß
42,32 g
Fett
68,13 g
Kohlenhydr.
26,26 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Zwiebeln schälen und würfeln. Mit dem Hackfleisch im heißen Öl ca. 8 Minuten braten, dabei das Hackfleisch immer wieder zerkleinern. Mit Salz und Pfeffer würzen. Tomaten, Tomatenmark und Lorbeer zufügen. Die Soße unter Rühren dicklich einkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer, Paprika und Zucker würzen. Lorbeer entfernen und die Soße zur Seite stellen.
Möhre schälen, Zucchini putzen und waschen. Beides fein würfeln. Butter schmelzen, Gemüsewürfel ca. 3 Minuten darin andünsten. Mehl unter Rühren darin anschwitzen. Brühe, Milch und Sahne nach und nach unterrühren. Nochmals aufkochen und ca. 5 Minuten ausquellen lassen. Die Soße würzen.
Etwas von der Bechamelsoße auf den Boden einer rechteckigen Auflaufform (30 x 25 cm) streichen. 6 Lasagneblätter darauf verteilen. Hälfte der Hacksoße darauf streichen, etwas Bechamelsoße darüber geben und wieder mit 6 Lasagneplatten abdecken. Restliche Zutaten wie beschrieben einschichten. Mit Bechamelsoße enden.
Käse über Lasagne streuen. Im Vorgeheizten E-Backofen bei 200°C ca. 45 Minuten backen. Zum Schluss mit Petersilie bestreuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

dbartel

Hallo, das Rezept hatte ich für unsere Enkel ausgesucht, damit die Lasagne nicht ganz so fleischlastig wird (daher auch nur 500g Rinderhack genommen). Damit es die Kleinen nicht so merken (sie haben unterschiedliche "Gemüse-Vorlieben"), habe ich die Möhren und die Zucchini fein geraspelt und nicht in der Bechamelsoße gegart, sondern mit dem Hack. Hätte nicht gedacht, dass es den Kleinen und auch uns Erwachsenen so gut schmecken würde! Habe trotzdem noch ein Foto schießen können. LG, Dieter

29.03.2013 21:26
Antworten
gabipan

Hallo! Hab das Gemüse zum "Verstecken" ganz fein geraspelt u. weniger von der Bechamelsoße (ohne Brühe u. Sahne) genommen, dafür benötigte ich etwas mehr Lasagneplatten - hat uns gut geschmeckt. LG Gabi

06.03.2010 18:57
Antworten
Gelöschter Nutzer

Habe das Rezept gestern ausprobiert. Habe allerdings nur 500g Hackfleisch genommen und die Sahne weggelassen. Kam sehr gut an und wir werden es bestimmt bald wieder essen.

04.06.2006 16:24
Antworten