Cajun - Gewürzmischung


Rezept speichern  Speichern

wird in ein Glas geschichtet - auch ein prima Geschenk

Durchschnittliche Bewertung: 4.69
 (34 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 08.04.2010



Zutaten

für
6 EL Salz
4 EL Paprikapulver, edelsüß
2 EL Knoblauchpulver
2 EL Oregano
2 EL Pfeffer, weißer (frisch gemahlen)
2 EL Cayennepfeffer
2 EL Thymian
2 EL Zwiebelpulver
2 EL Pfeffer, schwarzer (frisch gemahlen)
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Der Reihe nach vorsichtig die Zutaten in ein Glas (ca. 150-200 ml - je nach Löffelfüllung) einschichten:
2 EL Salz
2 EL Paprika edelsüß
2 EL Knoblauchpulver
2 EL Oregano
2 EL weißer Pfeffer (frisch gemahlen)
2 EL Cayennepfeffer
2 EL Salz
2 EL Thymian
2 EL Zwiebelpulver
2 EL Paprika edelsüß
2 EL schwarzer Pfeffer (frisch gemahlen)
2 EL Salz

Der Mix bleibt etwa 3 Monate aromatisch - dann sollte er möglichst verbraucht sein.

Er passt zu sämtlichem gegrilltem Fisch, Fleisch und Gemüse sowie zu deftigen Eintöpfen, Schalen- und Krustentieren; oder mal Kartoffelspalten damit würzen = "Cajun Fries"; Brathähnchen damit würzen = "Cajun-Huhn"; Geschnetzeltes damit würzen; ... - da Salz enthalten ist, nicht zum Marinieren von Fleisch geeignet!

Verwendung zum Braten:
Fisch- oder Hähnchenfilets (frisch oder aufgetaut, jeweils gleichmäßig dünne Scheiben) trocken tupfen, in etwas Gewürzmix wenden; in einer schweren Pfanne bei starker Hitze von jeder Seite etwa 2-3 min braten; ca. 2 EL für ca. 3-4 Portionen Fleisch/Fisch

Verwendung zum Grillen:
Fleisch oder Fisch damit einreiben, sofort grillen

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hansisfrau

Eine tolle Universal-Gewürzmischung die ich schon seit Jahren verwende. Danke dafür und liebe Grüße von Hansisfrau.

14.10.2021 10:52
Antworten
carmari

Super Mischung, sehr vielseitig anzuwenden und zum Grillen viel besser als Marinaden. Vielen Dank für das Rezept

08.09.2020 10:35
Antworten
Cauli1976

Hallo, hab mal eine Frage.... Welche Mengenangaben sind denn korrekt? In der Zutatenliste steht 6 EL Salz und 4 EL Paprikapulver, in der Zubereitungsliste steht dann jeweils 2 EL.

01.01.2019 15:11
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo Cauli, Du musst die gesamte Schichtungsliste lesen - da werden insgesamt dreimal 2 EL Salz geschichtet. Macht zusammen 6. Gleiches gilt für die anderen Gewürze. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

01.01.2019 19:11
Antworten
Naxia

Supergut! Ob zum Verschenken, als Marinadegewürz für Fleisch, Tofu oder Gemüse, zum Würzen für fleischhaltige oder vegetarische Pfannengerichte, für erstklassige Kartoffelwedges - darf bei uns in der Küche nicht mehr fehlen. Volle Punktzahl :)

30.09.2017 14:32
Antworten
gerdix68

Hallo hab ich jetzt mal wieder gemacht , es fehlt nur die Messerspitze Zimt !! Aber trotzdem lecker

18.07.2013 23:23
Antworten
Assibaby

Hallo Baumfrau, ....und auch diese Gewürzmischung wurde bei uns zubereitet. Nachdem dies die 3. am gleichen Tag war, kam ich mir schon vor wie eine Kräuterhexe :-)))! Den Knoblauch für die Mischung habe ich selber getrocknet und mit grobem Meersalz und Pfefferkörnern im Blitzhacker zerkleinert...köstlicher Duft!!! Die Gewürze wurden gleich vermengt und in (handelsübliche) Gewürzgläser abgefüllt. Die o. a. Menge ergab 4 Gläser. Vielen Dank auch für dieses Rezept. Sternchen sind vergeben und Fotos hochgeladen. HG Assibaby

19.12.2011 19:16
Antworten
schokoqueen_123

Die Würzmischung schmeckt total lecker! Hab sie jetzt schon zum 2. Mal gemacht. Richtig schön feurig! Am liebsten mag ich Cajun-Kartoffeln oder Grillfleisch mariniert in einer Mischung aus Öl und Cajun-Gewürzmischung. Beim Braten muss man nur etwas aufpassen, brennt etwas in der Lunge! Aber lohnt sich :-)

07.12.2011 16:27
Antworten
olymph

Hallo, habe gerade dein Rezept entdeckt. Mir ist aber nicht ganz klar, wie lange es so eingeschichtet stehen muß. Wann kann ich die Gewürze vermischen? lg funny

16.11.2010 18:59
Antworten
Baumfrau

Hallo olymph! Der Mix muss gar nicht stehen bzw. "durchziehen" oder sowas. ;-) Das mit dem Einschichten ist einfach nur eine Idee zum Verschenken, weils hübsch im Glas aussieht mit den verschiedenen Farben. Man kann auch sofort alles in einer Schüssel vermischen - und gleich verwenden. Der mit einem eingeschichteten Gewürz Beschenkte kippt halt alles in eine Schüssel um, mischt es gut durch - und kippts dann wieder ins Gewürzglas zurück, fertig. Also: Viel Spaß - und dann guten Appetit! Sonnige Grüße vom Bäumchen.

16.11.2010 20:24
Antworten