Hauptspeise
Meeresfrüchte
Nudeln
Pasta
Saucen
Schmoren
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Spaghetti Vongole e Tonno all´italiamann

das Rezept ist eine Eigenkreation

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 09.04.2010



Zutaten

für
600 g Spaghetti, all'dente kochen
250 g Muschel(n), (Vongole) in Salzlake
250 g Thunfisch, in Öl (aus der Dose)
1 Handvoll Basilikum
etwas Salz und Pfeffer
Chili
½ Bund Petersilie, fein gehackte
2 Knoblauchzehe(n), fein gehackt
2 Dose/n Tomate(n), gehackte
2 EL Tomatenmark
100 g Oliven, schwarze ohne Stein
etwas Olivenöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Ich bereite dieses Gericht gerne in einer großen Pfanne zu.
Olivenöl erhitzen, die Oliven etwas anbraten, dann kommt erst der Knoblauch dazu, kurz mitbraten und dann mit den Tomaten ablöschen. Nun die Sauce mit Salz, Pfeffer und Chili würzen. Tomatenmark, Basilikum und Petersilie dazu. Einmal aufkochen lassen und dann für ca. 50 min langsam köcheln lassen bis es schön reduziert ist.
So 15 min vor Ende Vongole und Tunfisch in die Sauce geben und mitschmoren.

Sauce mit den Nudeln servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

italiamann

Hi kenne ich zwar nicht aus dem Tk aber denke schon.

06.04.2012 08:35
Antworten
Soloman

Ich nehme an das man die Muscheln auch TK nehmen kann?

05.04.2012 00:23
Antworten
italiamann

Hi Bilder zu dem Rezept, sind in Bearbeitung.

09.04.2010 20:55
Antworten
charlycastello

Hallo, so es ist verschlungen! Bessere Fotos wie deine konnte ich nicht machen, darum belasse ich es bei dieser Nachricht. Ich habe es auch ohne Zwiebeln gemacht, weil wir heute einen militanten "Nichtzwiebelesser" in der Runde hatten, darum war es perfekt!. Habe allerdings noch ein bisschen von meiner eigenen Kräutermischung mit reingegeben und mein Mann hat heimlich vor den Tomaten noch mit etwas Rotwein abgelöscht! Super Rezept, kommt sicher öfter auf den Tisch (sobald ich wieder Vongole im Glas geschenkt bekomme!). Danke für das Rezept und her mit neuen Ideen! Ciao bello Ute

09.04.2010 10:24
Antworten