Bewertung
(8) Ø4,10
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
8 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 08.04.2010
gespeichert: 1.041 (0)*
gedruckt: 2.807 (6)*
verschickt: 20 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 31.12.2003
8.792 Beiträge (ø1,63/Tag)

Zutaten

Garnele(n), (9/12er Größe)
Knoblauchzehe(n), angedrückt
1 Zweig/e Thymian
1 Zweig/e Rosmarin
1 EL Olivenöl
250 g Rotbarschfilet(s)
500 g Knollensellerie, grob gewürfelt
200 ml Sahne
  Milch
1 Prise(n) Zucker
Lauchzwiebel(n)
Paprikaschote(n), rot
  Butter
  Salz und Pfeffer
  Muskat
  Öl zum Würzen: *
1 Liter Öl, (Sonnenblumenöl)
1 EL Pfeffer, (Szechuanpfeffer)
1 g Safranfäden
1 EL Kümmel
Sternanis
1 Bund Koriandergrün, frisch
1 EL Koriander
3 Stange/n Zimt, zerbröselt
Orange(n), , geriebene Schale, unbehandelt
Knoblauchzehe(n)
50 g Ingwer, fein geschnitten
2 Stange/n Zitronengras, fein geschnitten
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für das Gewürzöl alle Zutaten ohne den Safran mischen, 20 Minuten in dem etwa 80° C warmen Öl ziehen lassen und das Öl anschließend durch ein Haarsieb in einen 2. Topf passieren und die Safranfäden einrühren.

Selleriewürfel in einen Topf geben, eine Prise Zucker darüber streuen, die Sahne und so viel Milch zugießen, bis das Gemüse bedeckt ist und es bei geringer Hitze weich kochen. Sellerie durch ein Sieb abgießen, dabei die Kochflüssigkeit auffangen. Die Würfel unter Zugabe von etwas Kochflüssigkeit pürieren, anschließend durch ein Haarsieb streichen, so dass ein schönes cremiges Püree entsteht. Mit Salz und Muskat abschmecken.

Für das Gemüse die Lauchzwiebeln in ca. 5 cm lange Rauten, die Paprika in kleine Würfel schneiden und beides in etwas geschmolzener Butter bei mittlerer Hitze garen. Hin und wieder schwenken und mit Salz und Pfeffer würzen.

Kurz vor dem Servieren das Gewürzöl auf etwa 80°C erhitzen und die Rotbarschfilets etwa 8 Minuten darin ziehen lassen.

Die Schale der Garnelen am Rücken mit einer Schere aufschneiden und sie bis auf das letzte Glied entfernen. Darm entfernen, sollte er dunkel durchscheinen. Ist er leer, also hell, kann er drin bleiben. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und es mit Knoblauch, Thymian und Rosmarin aromatisieren. Die Garnelen bei mittlerer Hitze von beiden Seiten insgesamt etwa 6 Minuten darin braten und mit etwas Salz würzen.

Zum Anrichten einige Löffel Selleriecreme in die Tellermitte geben. Rotbarsch aus dem Gewürzöl nehmen, etwas abtropfen lassen, salzen und zusammen mit der Garnele auf das Püree setzen. Das Gemüse darum verteilen.

* Das Gewürzöl kann mehrere Male benutzt werden. Es sollte allerdings nach jedem Gebrauch durch ein Haarsieb passiert und im Kühlschrank aufbewahrt werden.