Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 06.04.2010
gespeichert: 51 (0)*
gedruckt: 480 (3)*
verschickt: 4 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 25.07.2002
8.060 Beiträge (ø1,3/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
1 kg Schweinebauch, ohne Knochen, nicht zu fett
1 EL Honig, flüssiger
2 EL Sojasauce, helle
1 TL Sesamöl, geröstet
250 g Reis, Basmati oder Duftreis
Knoblauchzehe(n)
1 Stück(e) Ingwer, daumengroß
1 Stange/n Lauch, ca. 250 g
200 g Pilze, Shiitake
250 g Zuckerschote(n)
Chilischote(n), rote
Paprikaschote(n), rot
100 g Sojasprossen, frische
  Sojasauce, helle
  Öl, (Erdnussöl) zum Braten

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Schwarte des Schweinebauchs mit einem scharfen Messer im Abstand von ca. 1 cm kreuzweise einschneiden. Mit Salz und Pfeffer würzen.
In eine Bratreine aus Metall ca. 1 cm hoch Wasser angießen und den Schweinebauch zuerst mit der Schwarte nach unten bei 175°C (Ober-Unterhitze) ca. 1 Stunde braten. Dann umdrehen und nochmals ca. 1 Stunde weiterbraten, bis er richtig weich ist.

Den Basmatireis mit 400 ml Wasser aufsetzen, kurz aufkochen lassen und bei kleinster Hitze ca. 20 min. ausquellen lassen. Knoblauch und Ingwer in ganz kleine Würfelchen schneiden. Den Lauch längs halbieren und in feine Streifen schneiden, ebenso die Paprikaschote, die Pilze grob zerteilen und die Zuckerschoten halbieren. Die Chilischoten ebenfalls in ganz feine Streifen schneiden. Wer’s schärfer verträgt, kann die Kerne drin lassen, ansonsten werden die Trennwände und die Kerne entfernt.

Bevor man anfängt, das Gemüse zu braten, wird der Reis in etwas Erdnussöl gebraten. Wenn man einen beschichteten Wok hat, dann geht es auch damit, bei mir klappt das nicht so gut. Deshalb nehme ich eine beschichtete Pfanne und brate den Reis so lange, bis er anfängt, etwas Farbe zu nehmen und leicht knusprig wird. Den Reis zur Seite stellen.

Sesamöl, Honig und Sojasauce zusammen verrühren und die Kruste des Schweinbauchs damit einstreichen. Den Bauch unter den Grill stellen und knusprig grillen.

Etwas Erdnussöl im Wok erhitzen und nacheinander Knoblauch und Ingwer, Lauch, Pilze, Zuckerschoten und Paprika ganz kurz braten. Das Gemüse mit der Sojasauce würzen und den Reis unterheben. Ganz zum Schluss erst werden die Sprossen untergehoben und nochmal kurz erhitzt. Den Schweinebauch in dünne Scheiben aufschneiden und zum Servieren auf dem Gemüsereis anrichten. Die würzige Sauce, die sich beim Braten gebildet hat, wird am Schluss über den Reis gegossen.