Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 06.04.2010
gespeichert: 6 (0)*
gedruckt: 167 (0)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 09.10.2008
726 Beiträge (ø0,19/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
250 g Mehl
250 g Butter, in Flöckchen, kalte
6 EL Crème fraîche
1 Prise(n) Salz
250 g Mango(s) (Scheiben aus der Dose)
200 g Quark
3 EL Honig
1 Prise(n) Zimt
4 Blätter Gelatine
3 EL Sirup, (Mangosirup aus der Flasche)
250 ml Schlagsahne
1 EL Zucker

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 12 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Mehl in Schüssel sieben, Butterflöckchen, Creme fraiche und Salz hinzufügen und mit Handrührgerät verkneten, bis sich die Butter mit dem Mehl verbindet. Über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.

Den Teig zu einem langen Streifen ausrollen, beide Enden zur Mitte hin übereinander klappen, ruhen lassen, nochmals wiederholen.

Den Teig 5 mm dick ausrollen, in Stücke von 5x10cm schneiden und auf ein Backblech legen. Mit kaltem Wasser bepinseln und mit Zucker bestreuen. Backblech in den Ofen.

Ober- und Unterhitze: ca. 200°
Heißluft: ca. 180°
Gas: Stufe 3-4
Backzeit: ca. 30 min.
Kuchen erkalten lassen.

Für den Belag Mangoscheiben abtropfen lassen, 150g der Früchte in Streifen schneiden, den Rest pürieren.

Quark mit Honig und Zimt cremig rühren. Gelatine einweichen und in heißem Mangosirup auflösen, unter den Quark ziehen und kalt stellen bis die Masse zu gelieren beginnt.

Sahne steif schlagen, unter die Quarkmasse heben, Mangostücken unterrühren. Die Masse auf die Hälfte der Gebäckstreifen streichen und jeweils mit einem zweiten Gebäckstreifen abdecken.