einfach
fettarm
Hauptspeise
Pilze
Rind
Schnell
Snack
Überbacken
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Rindergeschnetzeltes überbacken nach Stroganoff Art

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 06.04.2010



Zutaten

für
1 Steak(s), (Rinderhüftsteak) á ca. 200 g
etwas Butterschmalz
1 m.-große Gewürzgurke(n)
3 Champignons
1 kleine Schalotte(n), gewürfelt
100 ml Bratenfond
50 ml Sahne
200 g Spätzle (Fertigprodukt)
2 EL Käse, gerieben
etwas Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Das Fleisch in Streifen schneiden und im heißen Butterschmalz anbraten. Aus dem Bratfett nehmen, mit Salz und Pfeffer würzen. Im Bratfett die gewürfelte Schalotte und die in Scheiben geschnittenen Champignons und Gurke andünsten, mit Bratenfond und Sahne ablöschen, Fleisch zufügen und einige Minuten köcheln lassen. Nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken und in eine Auflaufform geben, Spätzle und Käse drüberstreuen und im vorgeheizten Backofen bei 200° ca. 15 -20 Minuten überbacken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

luidgardt

Hallo nochmal, also ich habe das Rezept jetzt zur Hälfte ausprobiert. Ich habe das Stroganoff nach Rezept gemacht und die Spätzle separat dazu. Dazu gab es einen grünen Salat. Hat sehr gut geschmeckt! Es hat nur ein bisschen Zeit gespart. Das nächste Mal gibt es das Gericht im Original-Rezept. ...und dann kann ich auch bewerten. Liebe Grüße luidgardt

23.08.2012 10:03
Antworten
luidgardt

Hallo, meinst Du mit "Spätzle Fertigprodukt" ein Paket aus der Kühltheke? Das ist mir leider nicht ganz klar. Die brauchen doch nur so kurz, wenn man sie im Wasser kocht. Werden die bei 20 min. nicht ganz matschig? Lg luidgardt

20.08.2012 12:08
Antworten
wullewatz63

Ich habe heute sowas ähnliches gemacht, allerdings war das ohne Champignons, aber ich habe das Gebratene mit 1 EL Mehl abgebunden, bevor ich es abgelöscht habe, und die Spätzle hab ich nicht nur mit geriebenem Emmentaler, sondern auch noch mit 1/2 Bund gehackter Petersilie vermischt, es war sehr lecker. Ach so, statt dem Bratenfond habe ich Rinderbuillon verwendet. Köstlich!

15.05.2011 15:13
Antworten
frauschweden

Habe Dein Rezept heute ausprobiert und kann nur sagen, dass dies jetzt öfter auf dem Essensplan stehen wird :-) Habe nur anstatt Spätzle Tagliatelle verwendet! Danke dafür und natürlich 5 Sterne! LG

14.09.2010 19:32
Antworten