Auflauf
Dessert
Deutschland
Europa
Herbst
Mehlspeisen
Österreich
raffiniert oder preiswert
Süßspeise
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Apfel - Grieß - Auflauf

mit Streuseln

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 05.04.2010



Zutaten

für
8 kleine Äpfel (à ca. 100 g)
100 g Butter
175 g Zucker ud 2 EL extra
150 g Mehl
4 Ei(er)
1 Eigelb
n. B. Zimt
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
500 g Magerquark
1 Pck. Puddingpulver
Puderzucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Äpfel waschen, schälen und die Kerngehäuse ausstechen. Die Äpfel in eine gefettete Auflaufform setzen. 25 g Butter in Flöckchen darauf setzen und 2 Esslöffel Zucker darüber streuen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad, Umluft 175 Grad ca. 15 Minuten backen.

Inzwischen das Mehl mit 75 g Butter, dem Eigelb, 75 g Zucker, dem Vanillezucker, evtl. etwas Zimt und 1 Prise Salz zu Streuseln kneten und diese kalt stellen.

Für den Guss 4 Eier trennen. Die Eigelbe mit 100 g Zucker mit dem Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren. Grieß, Puddingpulver und Quark nach und nach unterrühren. Die Eiweiße steif schlagen und unterheben.


Die Äpfel aus dem Ofen nehmen, die Grieß-Quark-Masse darüber gießen und die
Streusel darauf verteilen. Den Auflauf im Backofen bei gleicher Temperatur weitere 40-45 Minuten backen.

Herausnehmen und kurz vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

brombeerkuchen

Hallo marionkb, möchte das Rezept gerne ausprobieren, aber die Frage von Rocky der nach der Mengenangabe vom Grieß gefragt hat, wurde leider nicht beantwortet. Wäre schön, wenn Du mir die Frage beantworten würdest. Vielen Dank und liebe Grüße brombeerkuchen

20.10.2012 23:19
Antworten
Rocky73

Hallo! Dein Rezept gefällt mir. Aber wieviel Grieß benötigt man? Diese Angabe fällt in der Zutatenliste. Liebe Grüße von Rocky73

06.04.2010 15:02
Antworten