Fruchtige Mascarponeecken

Fruchtige Mascarponeecken

Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 2.67
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 05.04.2010



Zutaten

für
4 m.-große Ei(er)
4 EL Wasser, heißes
75 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Aroma, natürliches Orangenschalenroma
100 g Weizenmehl
1 Msp. Backpulver
50 g Speisestärke, feine
1 Dose Aprikose(n)
400 g Schlagsahne, kalte
1 Pck. Vanillezucker
2 Pck. Sahnesteif
250 g Mascarpone
2 EL Zimt - Zucker
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Ein Backblech fetten und mit Backpapier belegen, dabei das Papier an der offenen Seite des Blechs zu einer Randfalte knicken.

Für den Biskuit die Eier mit heißem Wasser schaumig schlagen. Mit Vanillezucker gemischten Zucker und das Orangenschalenaroma unter Rühren in 1 Minute einstreuen und die Masse weitere 2 Minuten schlagen. Mehl mit Backpulver und Speisestärke mischen und kurz auf niedrigster Stufe unterrühren. Den Teig auf dem Backblech glatt streichen und im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 10 Minuten backen. Sofort auf die Arbeitsfläche legen, das Backpapier abziehen und den Biskuit auf ein großes Tablett oder auf das gesäuberte Backblech legen.

Für den Belag die Aprikosen auf einem Sieb abtropfen lasen und den Saft dabei auffangen. Die Früchte in Spalten schneiden. Die Sahne mit Vanillezucker und Sahnesteif steif schlagen und dann den Mascarpone unterrühren. Die Aprikosenspalten (einige zum Garnieren zurückbehalten) und ca. 75 ml von ihrem Saft vorsichtig unterheben. Die Creme auf den Biskuit streichen, mit einem TL Vertiefungen eindrücken und mit den zurückbehaltenen Aprikosen garnieren.

Den Kuchen erst längs in drei Streifen schneiden, dann die Streifen in dreieckige Stücke schneiden. Den Kuchen kühlen und erst vor dem Servieren mit Zimt-Zucker bestreuen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.