Süße Quarkteilchen


Rezept speichern  Speichern

Vollwertig, LF30, WW, Glyx, ergibt ca. 30 Stück Gebäck.

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 02.04.2010 63 kcal



Zutaten

für
2 Ei(er)
400 g Dinkelmehl, (Vollkornmehl)
200 g Naturjoghurt, 0,1 % Fett
250 g Magerquark
2 Pkt. Backpulver
etwas Süßstoff, flüssiger
n. B. Zimt
n. B. Vanille
evtl. Hagelzucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Die Eier schaumig schlagen. Dann Naturjoghurt,Quark und Süßstoff unterrühren. Das Backpulver mit dem Vollkornmehl und den Gewürzen mischen und unterrühren. Eventuell etwas lauwarmes Wasser (ca. 50 ml) unterrühren.

Nun mit 2 Esslöffeln kleine Teighäufchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen, dabei Abstand halten, da die Quarkteilchen im Backofen aufgehen. Nach Belieben Hagelzucker darüber streuen und im vorgeheizten Backofen bei 150°C Umluft in 10-15 Minuten goldbraun backen.

Ein Stück hat übrigens ca. 60 kcal..



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Jana_Klar

Habe statt Süßstoff Agavendicksaft genommen. Super lecker und luftig, einfach und schnell gemacht

03.01.2021 09:43
Antworten
Hannelie17

Sehl lecker! Habe anstatt des Süßstoffs ca. 100g Zucker u 3P Vanille Zucker genommen.Außerdem ein Blech mit Apfelmus ergänzt;schmeckt auch lecker !Sind locker luftig aufgegangen und schmecken wie Denns Rosinenbrötchen.

02.04.2015 20:34
Antworten
Eero

pkt. bedeutet Päckchen... also 2 Päckchen Backpulver für dieses Rezept :-)

17.12.2013 12:39
Antworten
anjaweiss

2 Pkt. Backpulver ? Was bedeutet denn Pkt ?

09.04.2013 20:55
Antworten
ines_p

Schmecken wirklich gut und sind schnell gemacht! Ich habe sie kaum gesüßt und Zimt & Hagelzucker habe ich weggelassen...so konnte ich die kleinen Brötchen heute "pikant" mit Frischkäse und Tomate genießen. Das nächste Mal werde ich etwas Brotgewürz hineingeben. Das passt sicher gut. Danke für das Rezept!

24.03.2013 01:05
Antworten
Eero

Wow, die sind lecker... habe zimt und Ahornsirup rein und mit normalen Zucker bestreut... schmecken super... habe dann auch welche aufgeschnitten wenig Margerine drauf und marmelade und deckel drauf... auch ein Gedicht :-) werden aufjedenfall wieder gemacht bild ist unterwegs lg Eero

26.10.2012 17:00
Antworten
problau

Hallo, sehr lecker die Quarkteilchen. Ich habe nur 2 EL Ahornsirup dazu gegeben, kein Zimt und kein Hagelzucker. Schmecken sehr gut! So kann man auch Wurst und Käse dazu essen. Wir haben sie als kleine Brötchen gegessen. Es ist ein schnelles Rezept um mal eben leckeres, gesundes Vollkorn zu genießen. Schöne Grüße, P.

26.08.2010 07:33
Antworten
19lisa88

Vielen Dank, werde sie dann mal ausprobieren. LG

08.08.2010 23:22
Antworten
pussycore

das werden etwa 30 Stück (: sie sind eher weich und fluffig.. nicht so wie kekse ;)

08.08.2010 21:54
Antworten
19lisa88

Hallo! Das Rezept hört sich gut an, leider kann ich mir nicht vorstellen ob es etwas wie Nachmittagsgebäck sein soll? Wie viele Teilchen gibt es denn aus der angegebenen Menge an Teig LG

06.08.2010 20:24
Antworten