Hefe - Weizenbrot


Rezept speichern  Speichern

für 1 Brot mit ca. 15 Scheiben

Durchschnittliche Bewertung: 4.42
 (10 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 02.04.2010 123 kcal



Zutaten

für
1 Würfel Hefe
1 EL Zucker
500 g Weizenmehl, (Vollkorn)
1 TL Salz
3 EL Rapsöl
Mehl für die Arbeitsfläche
Milch, fettarme zum Bepinseln
n. B. Kürbiskerne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 15 Minuten
Die Hefe zerbröckeln, mit Zucker und wenig lauwarmem Wasser verrühren und kurz gehen lassen. Mit Mehl, Salz, Öl und 300 ml Wasser vermengen. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche gut durchkneten, bei Bedarf noch etwas Wasser hinzufügen. Den Teig zu einer Kugel formen und eine Stunde zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.

Den Teig nochmals gut durchkneten, zu einem Brotlaib formen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. Weitere 40 Minuten zugedeckt und mit etwas Milch bepinselt an einem warmen Ort gehen lassen.

Den Ofen auf 200°C vorheizen. Das Brot auf der zweituntersten Schiene ca. 40 Minuten backen. Mit Milch bepinseln.

Wer möchte, kann noch eine Handvoll Kürbiskerne unter den Teig kneten.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Mooreule

Hallo, habe gestern dein Rezept ausprobiert, mit Weizenmehl 550 und Weizenvollkornmehl. Anstelle des Zuckers kam 1 Eßl. Honig rein, und obendrauf kamen die Kürbiskerne. Zwei kleine leckere Brote hab ich gebacken und die werde ich auch noch mal öftettrs nach deinem tollen Rezept backen. Danke für´s einstellen!!! Liebe Grüße Mooreule

01.01.2019 09:27
Antworten
TinaTeufel07

Ich habe eine Frage, da ist ja kein ei dabei ist es den trotzdem weich???

17.05.2016 18:07
Antworten
AnnaBema

Ich bin noch Brot-back-Anfängerin und probiere mich noch durch die Rezepte. Diese finde ich ganz ganz toll!! Hat sofort beim ersten mal geklappt. Ich hab die halbe Menge genommen und 50/50 Weizen und Vollkorn gemischt und noch ein paar Leinsamen mit rein. Suuuuper lecker und total fluffig!! Ich hoffe, die Kruste wird mit den Tagen nicht ganz so hart, dann ist es genau das Brot, was ich am meisten mag. Danke für das Rezept!!! Hab auch ein Foto hochgeladen :)

12.04.2016 20:19
Antworten
BratenSepp

Hallo! Wollte mal fragen, on dieses Brot auch mit Weizenmehl (Typ 405) funktioniert. LG BratenSepp

20.01.2015 16:27
Antworten
Osaka_Jo

Mache das Brot genauso, nur mit Trockenhefe, weil es frische in Japan nkaum gibt. Fuege noch gewuerfelten Schinken und Kaese bei. Superlecker. Tipp: ich backe das Brot 5 min an und schneide dann oben mehrfach quer ein. Dann waechst das Brot nach oben und eine Form ist nicht erforderlich.

12.01.2012 10:46
Antworten
esterkaffee

klasse rezept! hab das ganze aber in einer form gebacken. Ich habe mich an die zeiten genau gehalten und ich muss sagen es schmeckt hervorragend!

29.01.2011 18:12
Antworten