Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Party
Rind
Schwein
Suppe
gebunden
gekocht
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Kürbis - Mango - Suppe mit Chili - Hackbällchen

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. simpel 02.04.2010



Zutaten

für
3 Zwiebel(n)
3 Mango(s), reife (à ca. 400 g)
3 kg Kürbis(se) (Hokkaido)
6 EL Öl
2 EL Curry
2 EL Gemüsebrühe, instant
2 Brötchen, altbacken
Wasser zum Einweichen
1 Stück(e) Ingwer (ca. 20 g)
2 Chilischote(n), rot
1 kg Hackfleisch, gemischt
2 Ei(er)
Salz und Pfeffer
1 Limette(n), den Saft davon
2 ½ Liter Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Min. Gesamtzeit ca. 45 Min.
Die Zwiebeln abziehen und würfeln. Die Mangos schälen und das Fruchtfleisch vom Stein schneiden. Die Kürbisse vierteln, Kerne und Fasern entfernen. Mit Schale in Stücke schneiden.

3 EL Öl in einem Topf erhitzen. Die Hälfte der Zwiebeln darin anschwitzen. Das Kürbisfleisch unter Rühren kurz mitdünsten. Curry darüber stäuben und anschwitzen. Die Mangos zugeben. 2 1/2 Liter Wasser zugießen, die Brühe einrühren, aufkochen lassen und zugedeckt ca. 30 Minuten köcheln.

Für die Hackbällchen die Brötchen in Wasser einweichen. Den Ingwer schälen und fein reiben. Die Chilis längs einschneiden, entkernen (bei Bedarf), abspülen und sehr fein hacken.

Das Hack, die ausgedrückten Brötchen, den Rest Zwiebeln, Eier, Ingwer und Chili verkneten. Mit ca. 2 TL Salz und ca. 1 TL Pfeffer würzen. Aus der Masse kleine Bällchen formen. 3 - 4 EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Die Hackbällchen darin portionsweise jeweils rundherum 8 - 10 Minuten braten.

Die Suppe mit einem Stabmixer fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken und servieren. Die Hackbällchen getrennt dazu reichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

nja1

Die Suppe gab es heute bei uns - köstlich 😋 Letztlich habe ich sie noch mit frischer Chili, Zitronengras und 1 angeröstete Knoblauchzehe abgewandelt. Die Hackbällchen wurden durch gebratene Scampis ausgetauscht, ich hatte kein Hack bzw. Fleisch dafür im Haus... Das wäre auch mal eine kreativere Suppe für ein Buffet. Dann auf jeden Fall mit den Chili-Hackbällchen mit Ingwer. Passt hervorragend. 👍🏻

11.01.2018 13:35
Antworten
aringa

Warum diese Suppe noch nicht kommentiert worden ist weiß ich nicht. Ich hatte sie letztes Jahr zu meinem Geburtstag gemacht und alle waren begeistert. Ich war am Anfang skeptisch so ohne die übliche Möhre (Farbe) und den Kartoffeln (Bindung) aber sie sah gut aus und schmeckte noch besser. Die Hackbällchen haben eine angenehme Schärfe und passen sehr gut dazu.

20.11.2012 12:55
Antworten