Bewertung
(60) Ø4,45
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
60 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 10.12.2003
gespeichert: 3.001 (11)*
gedruckt: 14.765 (287)*
verschickt: 274 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 15.08.2002
5.977 Beiträge (ø1,07/Tag)

Zutaten

250 g Palmfett, gehärtetes (kein Soft-Produkt)
250 g Zucker
125 g Schokolade (Block-Schokolade)
Ei(er)
1 Pck. Vanillezucker
2 EL Rum
20  Oblaten, eckige Größe: 122 x 202 mm
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. Ruhezeit: ca. 12 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Schokoladina fehlten in meiner Kindheit auf keinem Plätzchenteller zu Weihnachten. Gemacht hat sie meine Großmutter für alle Enkelkinder. Heute mache ich sie seit 20 Jahren für meine Kinder.
Das Palmin in einem Topf bei geringer Temperatur schmelzen. Den Zucker hinzufügen und abwechselnd die Eier (leicht gequirlt) und die Schokolade in größeren Stücken und ganz zum Schluss den Rum unter ständigem Rühren hinzufügen.
Die Masse etwas abkühlen lassen und anschließend sehr dünn und möglichst gleichmäßig auf eine Oblate streichen. Mit einer zweiten Oblate abdecken und auf diese Weise etwa 4-6 Stück aufeinander fügen.
Die Oblatenschichten zuerst in Frischhaltefolie und dann in Alufolie möglichst fest einwickeln und mit einem Brett oder dergleichen beschwert kalt stellen.
Am nächsten Tag mit einem sehr scharfen Messer (am besten Wellenschliff) in Würfel, längliche Stückchen oder Rauten schneiden.
Für Kinder ersatzlos auf den Rum verzichten.