Grüne Erbsensuppe


Rezept speichern  Speichern

vegetarisch

Durchschnittliche Bewertung: 4.69
 (95 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 31.03.2010



Zutaten

für
1 Beutel Erbsen, ca. 450 g
250 g Kartoffel(n)
1 Stange/n Lauch, oder Lauchzwiebeln
¾ Liter Brühe
Salz und Pfeffer
Majoran
Meerrettich
100 g Kräuterfrischkäse
Olivenöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Die geschälten Kartoffeln und den Lauch kurz in Olivenöl anbraten. Die Hälfte der Erbsen zugeben und die Brühe aufgießen. Die Suppe gar kochen und mit den Gewürzen abschmecken. Pürieren, den Frischkäse unterrühren und die restlichen Erbsen zugeben.
Gar ziehen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

xhannawbrxx

Haben die Suppe heute mit frischen Erbsen ausprobiert. Einfach der Hammer! Werde ich aufjedenfall wieder machen und auch wenn keine Saison ist mit TK Erbsen machen. LG Hanna

16.07.2020 22:48
Antworten
Harzhexen

Wir haben diese Suppe schon öfter gemacht und stellen immer wieder fest - auch ohne Meerrettich ein Gedicht! 😋

05.07.2020 12:19
Antworten
Alexandradiezweite

Unglaublich lecker! Das ist eine meiner neuen Lieblingssuppen!! Habe allerdings den Meerrettich weg gelassen und dafür einen Teil der Brühe durch Weißwein ersetzt. Das hat dem ganzen einen sehr feinen Geschmack gegeben. Vielen Dank für das tolle Rezept! ADZ

30.03.2020 07:49
Antworten
trachurus

Die Suppe ist fix gemacht und sehr, sehr lecker. Ich habe lediglich den Meerrettich weggelassen, der schmeckt uns nicht so. Habe am Schluss noch ein paar Wiener Würstchen in Scheiben geschnitten und mit den Erbsen dazu gegeben. Danke für das Rezept!

10.02.2020 11:03
Antworten
hahn9174

utes Rezept, wird gleich nach gemacht. Aber ich würde mir genauere Mengenangaben, zb beim Majoran und Meerrettich wünschen. Und was genau bedeutet "gar ziehen" lassen am Ende? Schon noch weiter kochen denke ich ? Lg und danke im Vorraus für die Antwort

30.01.2020 10:26
Antworten
Hannimama

Hallo Hans, es kommt auf den Meerrettich an. Bei sehr scharfen Meerrettich würde ich es erst mit einem Eßlöffel probieren, und nach Geschmack nachwürzen. Ich wünsche dir viel Spaß beim Gelingen und einen guten Appetit!

11.11.2010 14:02
Antworten
Opakochtgut

Danke für die schnelle Antwort, ich habe jetzt alle Zutaten zusammen und kann mit dem Kochen beginnen. Ich habe Sahnemeerettich besorgt, der ist recht mild. Gruß Hans

12.11.2010 13:03
Antworten
Opakochtgut

Hallo Hannimama, Ich habe keine Erfahrung mit dem Meerrettich, kannst du mir eine Menge nennen, wie z.B. 1EL oder 100g oder oder oder. Ich würde dein Rezept gerne nach kochen. Danke im voraus. Gruß Hans

11.11.2010 13:38
Antworten
Hannimama

Hallo Bross, freut mich, dass es euch geschmeckt hat. Schade mit dem Meerrettich, solltest du wirklich mal probieren. Gibts bei uns heute Mittag auch. LG Hannimama

31.05.2010 13:13
Antworten
bross

Die Suppe hat uns sehr gut geschmeckt! Konnte mich allerdings nicht durchringen und den Meerettich dran machen. Habe dann noch etwas gehackte Petersilie und ein Würstchen hinzu gegeben. Bestimmt bald wieder! Einfach schnell und lecker! Sehr zu empfehlen! LG! bross

30.05.2010 15:54
Antworten