Grüne Erbsensuppe


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

vegetarisch

Durchschnittliche Bewertung: 4.67
 (142 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 31.03.2010



Zutaten

für
250 g Kartoffel(n), geschält
1 Stange/n Lauch oder Lauchzwiebeln, geputzt, in Ringe geschnitten
Olivenöl
1 Beutel Erbsen, ca. 450 g
¾ Liter Brühe
Salz und Pfeffer
Majoran
Meerrettich
100 g Kräuterfrischkäse

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Die geschälten Kartoffeln und den Lauch kurz in Olivenöl anbraten. Die Hälfte der Erbsen zugeben und die Brühe aufgießen. Die Suppe gar kochen und mit den Gewürzen abschmecken. Pürieren, den Frischkäse unterrühren und die restlichen Erbsen zugeben.
Gar ziehen lassen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hannimama

Hallo Inglau, den Meerrettich würde ich auch erst nach dem auftauen zugeben. Zur Aufbewahrungszeit kann ich dir gar nichts sagen. Bei uns wird sie immer am ersten Tag gegessen, selten war noch ein Rest für den nächsten Tag da. LG Hannimama

15.10.2022 09:49
Antworten
inglau25377

Wenn ich die Suppe einfriere, ist es besser den Meerrettich nachher, nach den auftauen, zuzugeben? Und wie lange kann ich die Suppe aufbewahren nachdem sie gekocht ist?

14.10.2022 12:09
Antworten
Hannimama

Guten Morgen, es freut mich das die Suppe euch geschmeckt hat. Liebe Grüße

11.04.2022 07:15
Antworten
Schlemmer_suppenhuhn

Hallöchen Wir haben uns die Suppe das erste Mal gekocht Mein Sohn war erst sehr skeptisch Er hat sich dann noch zwei Mal einen Nachschlag geholt Vielen Dank für das tolle Rezept 👍

10.04.2022 18:58
Antworten
Hannimama

Das kann ich leider gar nicht sagen, bei uns ist sie immer gleich aufgegessen worden.

10.12.2021 06:53
Antworten
Hannimama

Hallo Hans, es kommt auf den Meerrettich an. Bei sehr scharfen Meerrettich würde ich es erst mit einem Eßlöffel probieren, und nach Geschmack nachwürzen. Ich wünsche dir viel Spaß beim Gelingen und einen guten Appetit!

11.11.2010 14:02
Antworten
Opakochtgut

Danke für die schnelle Antwort, ich habe jetzt alle Zutaten zusammen und kann mit dem Kochen beginnen. Ich habe Sahnemeerettich besorgt, der ist recht mild. Gruß Hans

12.11.2010 13:03
Antworten
Opakochtgut

Hallo Hannimama, Ich habe keine Erfahrung mit dem Meerrettich, kannst du mir eine Menge nennen, wie z.B. 1EL oder 100g oder oder oder. Ich würde dein Rezept gerne nach kochen. Danke im voraus. Gruß Hans

11.11.2010 13:38
Antworten
Hannimama

Hallo Bross, freut mich, dass es euch geschmeckt hat. Schade mit dem Meerrettich, solltest du wirklich mal probieren. Gibts bei uns heute Mittag auch. LG Hannimama

31.05.2010 13:13
Antworten
bross

Die Suppe hat uns sehr gut geschmeckt! Konnte mich allerdings nicht durchringen und den Meerettich dran machen. Habe dann noch etwas gehackte Petersilie und ein Würstchen hinzu gegeben. Bestimmt bald wieder! Einfach schnell und lecker! Sehr zu empfehlen! LG! bross

30.05.2010 15:54
Antworten