Camping
Europa
Fleisch
Geflügel
Griechenland
Grillen
Hauptspeise
ketogen
Low Carb
Paleo
Schwein
Sommer
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Suflakimarinade

schmeckt wie im griechischen Restaurant

Durchschnittliche Bewertung: 4.2
bei 13 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 31.03.2010 357 kcal



Zutaten

für
4 Putenschnitzel oder Schweineschnitzel
½ Tasse Olivenöl
2 EL Zitronensaft, nach Geschmack
2 EL Essig, nach Geschmack
1 TL Oregano
2 Lorbeerblätter
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
357
Eiweiß
36,36 g
Fett
23,11 g
Kohlenhydr.
0,87 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 12 Stunden 15 Minuten
Alle Zutaten zu einer Marinade zusammenmischen und die Schnitzel über Nacht darin einlegen. Entweder in der Pfanne braten oder auf den Grill legen.

Dazu schmecken Pommes, Krautsalat und natürlich Tzatziki.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Happiness

Hallo Wir haben die Marinade für Hähnchenbrust verwendet. Hat ganz toll geschmeckt, bei uns gabs dazu Reis, grüne Bohnen und Tzatziki. Liebe Grüsse Evi

27.09.2016 10:41
Antworten
Elfriede192

Hab heute Souvlaki-Spieße mit deiner Marinade gemacht. Gestern eine Lende eingelegt und heute in der Pfanne gebraten.Wir waren hin und weg. Es war wirklich perfekt und wird definitiv wieder gemacht. An diesem Rezept mußte ich nichts ändern.Habe auch schon ein Foto hochgeladen.

17.07.2016 18:03
Antworten
ladymadonna1982

Hallo Dani! Das freut mich sehr dass es geschmeckt hat :-) Das Rezept ist aber wirklich genial! Fast wie beim Griechen :-) Dir auch schöne Weihnachten... ladymadonna1982

23.12.2013 12:29
Antworten
Daniela1603

Hallo haben das Rezept ausprobiert auf dem Grill. 5 ***** Einfach genial !!! Gibt es jetzt öfters zum grillen und in der Pfanne werd ich es auch mal probieren mal sehen wie es dort schmeckt. Schöne Weihnachten LG Dani

23.12.2013 11:41
Antworten
ladymadonna1982

Hallo Petra! Ja, so ging es mir auch :-) aber wie du sagst, der Geschmack ist SUPER!!! "Fast" wie beim Griechen ;-) Würde mich über Bilder freuen... LG, ladymadonna1982

21.03.2012 20:01
Antworten
PFink

Hallo, war erst skeptisch, ob mir das wirklich schmeckt. Aber ich habe es einfach ausprobiert und der Geschmack war wirklich einmalig. Also das wird es in dieser Grillsaison öfter geben. Hierfür gibt es 5 Sterne. LG Petra

21.03.2012 19:58
Antworten
ladymadonna1982

Hallo! Ich nehme den Hengstenberg Altmeister weinwürzigen Essig. Gruß, ladymadonna1982

11.06.2011 13:14
Antworten
jettes

Welchen Essig verwendest Du denn? Weißwein-, Tafel- oder Brantweinessig?

11.06.2011 10:55
Antworten
ladymadonna1982

Hallo Imo! DANKE für die tollen Fotos :-) Gell, schmeckt wie beim Griechen, sag ich ja ;-) Viel Spaß beim wiederholten kochen... Gruß, ladymadonna1982

10.05.2011 20:30
Antworten
lmo

Hallo ladymadonna, danke für das sehr leckere Rezept!!! Schmeckt wirklich wie beim Griechen. Fotos kommen noch... LG lmo

22.04.2011 19:54
Antworten