Schnitzel in Suflakimarinade


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

schmeckt wie im griechischen Restaurant

Durchschnittliche Bewertung: 4.25
 (14 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 31.03.2010 357 kcal



Zutaten

für
4 Putenschnitzel oder Schweineschnitzel
½ Tasse Olivenöl
2 EL Zitronensaft, nach Geschmack
2 EL Essig, nach Geschmack
1 TL Oregano
2 Lorbeerblätter
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
357
Eiweiß
36,36 g
Fett
23,11 g
Kohlenhydr.
0,87 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 12 Stunden 15 Minuten
Alle Zutaten zu einer Marinade zusammenmischen und die Schnitzel über Nacht darin einlegen. Entweder in der Pfanne braten oder auf den Grill legen.

Dazu schmecken Pommes, Krautsalat und natürlich Tzatziki.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

SessM

Hallo Ladymadonna1982, super lecker deine Marinade und das Fleisch war dann auch sehr lecker. Volle 5 Sterne von mir dafür und ein Foto folgt dann auch noch davon. Lieben Gruß SessM

29.01.2022 15:05
Antworten
ladymadonna1982

Das freut mich sehr 😊 Danke ❤

10.03.2022 14:04
Antworten
Sächsytogo

Mit Hühnchen hat es sehr gut geschmeckt, ganz zart. Aber bei meinem Griechen schmeckts irgendwie griechischer.

18.07.2021 14:14
Antworten
ladymadonna1982

Das ist klar, aber trotzdem mal ne Alternative 😊

25.08.2021 06:35
Antworten
ladymadonna1982

Super 😊

25.08.2021 06:34
Antworten
PFink

Hallo, war erst skeptisch, ob mir das wirklich schmeckt. Aber ich habe es einfach ausprobiert und der Geschmack war wirklich einmalig. Also das wird es in dieser Grillsaison öfter geben. Hierfür gibt es 5 Sterne. LG Petra

21.03.2012 19:58
Antworten
jettes

Welchen Essig verwendest Du denn? Weißwein-, Tafel- oder Brantweinessig?

11.06.2011 10:55
Antworten
ladymadonna1982

Hallo! Ich nehme den Hengstenberg Altmeister weinwürzigen Essig. Gruß, ladymadonna1982

11.06.2011 13:14
Antworten
lmo

Hallo ladymadonna, danke für das sehr leckere Rezept!!! Schmeckt wirklich wie beim Griechen. Fotos kommen noch... LG lmo

22.04.2011 19:54
Antworten
ladymadonna1982

Hallo Imo! DANKE für die tollen Fotos :-) Gell, schmeckt wie beim Griechen, sag ich ja ;-) Viel Spaß beim wiederholten kochen... Gruß, ladymadonna1982

10.05.2011 20:30
Antworten