Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 29.03.2010
gespeichert: 23 (0)*
gedruckt: 268 (3)*
verschickt: 3 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 27.03.2007
9 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
850 g Kartoffel(n), mehlig kochende
  Salz
1/2 Würfel Hefe, frische (21 g)
1 TL Zucker
60 ml Milch, lauwarme
125 g Möhre(n)
325 g Mehl
50 g Haferflocken, kernige
  Mehl, für die Hände

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 100 kcal

Die Hälfte der Kartoffeln schälen, waschen und halbieren. In kochendem Salzwasser ca. 20 Minuten garen. Abgießen, kurz ausdampfen lassen und mit einem Kartoffelstampfer fein zerstampfen. Lauwarm abkühlen lassen.
Inzwischen Hefe zerbröseln, mit Zucker und Milch verrühren. An einem warmen Ort ca. 15 Minuten gehen lassen.

Inzwischen Möhren putzen, waschen und fein raspeln. Restliche Kartoffeln schälen, waschen und ebenfalls fein raspeln. 1,5 Teelöffel Salz, Mehl, Möhren, 40 g Haferflocken, gekochte und rohe Kartoffeln (einschließlich des beim Reiben entstandenen Saftes) in eine große Rührschüssel geben. Gegangene Hefemilch zugießen und mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten (klebt leicht). Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 45 Minuten gehen lassen.

Anschließend Teig mit bemehlten Händen zu einem runden Brotlaib formen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen, mit 10 g Haferflocken bestreuen und nochmals ca. 15 Minuten gehen lassen.

Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200°, Umluft: 175°, Gas Stufe 3) 55-60 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen, auf ein Gitter setzen und auskühlen lassen.

Dazu schmeckt Schnittlauch-Paprika-Quark.