Afrika
Ägypten
Braten
Fingerfood
Fleisch
Gemüse
Getreide
Gluten
Hauptspeise
kalt
Lamm oder Ziege
Low Carb
Mittlerer- und Naher Osten
Party
Reis
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kibbeh

arabische Klößchen

Durchschnittliche Bewertung: 3.88
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 29.03.2010 353 kcal



Zutaten

für
500 g Hackfleisch (vorzugsweise vom Lamm)
1 Zwiebel(n)
100 g Bulgur
Salz und Pfeffer
Wasser
etwas Kreuzkümmel
2 EL Mehl (Bulgurmehl)
etwas Olivenöl
Fett für das Blech

Nährwerte pro Portion

kcal
353
Eiweiß
17,94 g
Fett
24,64 g
Kohlenhydr.
15,33 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Den Bulgur 10 Minuten in kaltem Wasser einweichen, anschließend gut absieben. In eine Schüssel geben und zusammen mit dem Hackfleisch mindestens für eine Stunde in den Kühlschrank stellen. Die Zwiebeln in feine Würfel schneiden und zum Fleisch und Bulgur geben. Alles gut zu einer homogenen Masse verkneten und mit den Gewürzen abschmecken.

Das Ganze kann jetzt roh wie Tatar gegessen werden, oder man dreht zitronengroße Kugeln aus der Masse, wendet sie im Bulgurmehl und setzt sie auf ein gefettetes Backblech. Mit Olivenöl beträufeln und im vorgeheizten Ofen bei 200°C für 20 Minuten backen. Die Hitze nach 10 Minuten auf 180°C reduzieren und weitere 15 Minuten braten. Mit Salat und Fladenbrot servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

gephyra

ich habe heute Kibbeh in einer Variante gegessen: in der Bratpfanne für das Backrohr war eine Schicht Bulgur, eine Schicht Hackfleisch und wieder eine Schicht Bulgur. Mir ist aber nicht klar, wie der Bulgur befeuchtet wird damit er dann knusprig wird. Kennst du diese Variante? Wenn ja, kannst du mir einen Tipp geben? Danke

05.12.2015 19:00
Antworten
SolveigBaumann

Bitte versucht mal die Bällchen mit frischer Minze zu füllen, gibt es keine, dann geht auch Pfefferminztee

04.06.2014 17:30
Antworten
Jackelin

Sehr gutes Grundrezept! Kannte die Fleischbällchen aus den Emiraten. Hatte sie noch nie selbst zubereitet. Habe mit einer Füllung aus gerösteten Pinienkernen und frischer Pfefferminze verfeinert.

25.03.2014 21:16
Antworten
1aSahne

Hallo! Das hört sich lecker an. Womit ist das Hackbällchen dort oben im Foto gefüllt? Es sieht ein bisschen nach Mais aus? Danke für die Antwort im Voraus. Liebe Grüße

22.03.2013 12:08
Antworten
rafi1980

Hallo Bolito vielen Dank für deine Bewertung.

03.09.2012 17:13
Antworten
Guapetona13

vorgestern habe ich die Kibbeh gemacht und wir haben uns reingelegt so lecker waren sie. Ich wollte kein Fladenbrot dazu machen, so habe ich Reis gekocht und habe aus einer Dose gestückelter Tomaten mit Zimt und Ras Al Hanout eine Sauce gezaubert. Sehr, sehr lecker. Von mir 5 Punkte LG, Bolito

01.09.2012 13:19
Antworten
rafi1980

Hallo Aysha, danke für deine Bewertung,freut mich das es dir geschmeckt hat. L:G: rafi

27.11.2010 13:07
Antworten
Gelöschter Nutzer

Marhaba rafi, hab gestern deine bällchen gemacht und sie waren sehr lecker. Von mir 5*. LG Aysha

26.11.2010 09:44
Antworten