Speichere und organisiere alle Rezepte, die du liebst. Zum neuen Kochbuch! Entdecke das neue Kochbuch!


Wirsing - Kartoffel - Pfanne


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.06
 (32 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 29.03.2010 232 kcal



Zutaten

für
1 kl. Kopf Wirsing (ca. 400 g)
1 Paprikaschote(n), rot
1 große Karotte(n) (ca. 100 g)
6 m.-große Kartoffel(n) (ca. 600 g)
1 m.-große Zwiebel(n)
3 Knoblauchzehe(n)
1 TL Gemüsebrühe, gekörnte
1 TL Kurkuma
1 TL Kreuzkümmel
Salz
3 EL Olivenöl

Nährwerte pro Portion

kcal
232
Eiweiß
7,78 g
Fett
7,54 g
Kohlenhydr.
31,91 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Aus den Wirsingblättern die dicken Blattrippen schneiden, die Blätter längs halbieren und danach in Streifen schneiden. Salzwasser zum Kochen bringen und den Wirsing 3 Minuten blanchieren. Die Kartoffeln und die Karotte schälen und in Würfel schneiden, die Paprikaschote putzen und ebenfalls in Würfel schneiden.

Die Zwiebel in Würfel schneiden, die Knoblauchzehen kurz flach klopfen und beides im Öl glasig anbraten. Kartoffeln, Möhren und Paprika dazugeben und mit anbraten. Mit ½ Tasse Wasser ablöschen, zudecken und 5 Minuten dünsten. Den Wirsing dazugeben und mit der gekörnten Gemüsebrühe, Salz, Kreuzkümmel und Kurkuma (riecht ein bisschen indisch) würzen. Kreuzkümmel und Kurkuma helfen, den Kohl besser zu verdauen,

Durchmischen und weitere 5 - 10 Minuten dünsten, bis die Kartoffeln gar sind, dabei immer wieder wenden und bei Bedarf noch etwas Wasser nachgießen. Vor dem Servieren nochmal abschmecken.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

spothier

Danke für das tolle Rezept, als Basis für individuelle Ergänzungen hervorragend. Wir essen gern scharf, also kamen noch je 1 TL Sambal Olek und rote Curry Paste dazu, Curry, Pfeffer und ein Schuß Sojasauce. Das Blanchieren des Wirsings habe ich auch weggelassen und stattdessen gleich alles in die Pfanne getan.

12.02.2021 20:33
Antworten
elocin789

Das muss ich auch mal probieren, mein Mann isst gerne etwas schärfer. Freut mich, dass es geachmeckt hat 😊

16.02.2021 10:35
Antworten
Chefköchin-zuhaus

In meiner Variante gebe ich zum Schluss noch gewürfelte Birnen hinein. Passt gut, finde ich, macht es fruchtig.

10.01.2021 18:03
Antworten
elocin789

Machst du dann das Rezept ganz normal wie hier angegeben und am Schluss die Birnen rein? Roh oder gekocht?

13.01.2021 08:20
Antworten
elocin789

Wow, das versuche ich auch mal, wollte schon immer mal was mit Schwarzwurzeln machen

10.01.2021 09:11
Antworten
erulion

Lecker! Ich habe zum Abschluss noch Sojasahne untergemischt -perfekt! Schmeckt fast ein bissl exotisch durch das Kurkuma und den Kreuzkümmel. :)

20.02.2012 01:30
Antworten
elocin789

Oh das hört sich lecker an, ich hab da auch noch Sojasoße rumstehen, jetzt weiß ich für was :-)

20.02.2012 07:18
Antworten
erulion

Nein nein, ich habe SojaSAHNE geschrieben. Ein bissl Sojasauce schadet aber bestimmt auch nicht... Mein Foto wollte Chefkoch leider nicht annehmen, weil es zu klein sein soll. Hab schon alles aufgegessen... *schähm*

20.02.2012 16:19
Antworten
elocin789

Eigentlich wollte ich auch Sojasahne schreiben, oje, nicht auf dem Fasching und trotzdem so neben der Kappe ... helau

20.02.2012 17:19
Antworten
erulion

:) Aso, denn is ja gut. Bei uns gibbet keinen Fasching...puh

20.02.2012 18:13
Antworten