Bewertung
(7) Ø3,67
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
7 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 28.03.2010
gespeichert: 171 (1)*
gedruckt: 2.195 (16)*
verschickt: 10 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 13.07.2007
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
7 dicke Kartoffel(n), fest kochende
1 große Möhre(n)
100 g Erbsen, feine, TK
2 Dose/n Thunfisch, natur
20  Oliven, grüne
1 Handvoll Brechbohnen
1 Handvoll Artischockenherzen aus dem Glas
4 Stange/n Spargel, frisch oder aus dem Glas
1 Becher Mayonnaise (evtl. mit Joghurt vermischt)
Ei(er)
2 Handvoll Surimi
1 EL Piment d'Espelette (baskisches Chilipulver)
  Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Kartoffeln kochen, und die Haut noch heiß abziehen und gut auskühlen lassen. Erst dann in Würfel schneiden. Beiseite stellen.

Die Eier hart kochen (ca. 10 Minuten) und in Würfel schneiden. Die Brechbohnen in einem flachen Topf in Salzwasser garen (20 Minuten). Die Erbsen in etwas Wasser leicht kochen lassen. Sie sollen noch schön grün bleiben. Die Spargelstangen ebenfalls in etwas Wasser gar kochen. Die Möhre waschen und schälen und in Würfel schneiden und gar kochen, sie soll aber noch bissfest sein. Das Gemüse abtropfen lassen, bis es wirklich trocken ist.

Die Mayonnaise mit dem in Stückchen geschnittenen Thunfisch vermengen. Die Masse salzen und pfeffern und ganz vorsichtig unter die Kartoffeln geben. Die Eier, die Brechbohnen und Artischockenherzen, die Möhre und die Erbsen ebenfalls vorsichtig unterziehen.

Auf einem sehr flachen, großen ovalen Teller tortenähnlich anrichten (einen kleinen länglichen Hügel formen). Die Oliven, das Surimi und die Spargelstangen oben auf den Salat dekorieren. Mit rotem Piment (mit einer Messerspitze) hier und da bestäuben.

Den Kartoffelsalat eine Stunde lang durchziehen lassen (am besten schmeckt er jedoch, wenn man die Mayonnaise über Nacht mit dem Thunfisch durchziehen lässt). Dazu passt Grillfleisch oder Fisch. Gut geeignet für Partys oder ein spanisches Buffet.

Dies ist ein original spanisches Rezept, das von Einwandern aus Russland eingeführt wurde - nun aber als "urspanisch" angesehen wird.