Mandelhörnchen mit Marzipan - Mandelfüllung


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Blätterteig selbst gemacht - aber ganz schnell. Ergibt ca. 25 Stück Gebäck

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 27.03.2010 4740 kcal



Zutaten

für
250 g Mehl
250 g Magerquark oder Schichtkäse, abgetropft
1 Prise(n) Salz
1 Pkt. Vanillinzucker
250 g Butter
2 Ei(er), getrennt
200 g Marzipanrohmasse
3 EL Zucker
50 g Mandel(n), geschält und gemahlen
1 Prise(n) Zimt
1 Eigelb
1 EL Milch

Nährwerte pro Portion

kcal
4740
Eiweiß
115,40 g
Fett
326,99 g
Kohlenhydr.
327,14 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Mehl, Quark, Salz und Vanillinzucker auf die Arbeitsfläche häufen. Die Butter in kleine Stücke schneiden und zufügen. Alle Zutaten mit einem großen Messer durchhacken und dann mit den Händen zu einem geschmeidigen Teig kneten. Die Teigkugel in Folie wickeln und für 1 Stunde kalt stellen.

Anschließend auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche 2-3 mm dick ausrollen. Den ausgerollten Blätterteig in Quadrate von 12 cm Kantenlänge schneiden, dann diagonal in Dreiecke schneiden.

Die Marzipan-Rohmasse mit dem Eigelb glatt rühren. Das Eiweiß mit dem Zucker steif schlagen. Zusammen mit Mandeln und Zimt unter die Marzipan-Masse mischen.

Jeweils 1 TL Füllung in die Mitte eines Dreiecks setzen und den Teig zu Hörnchen rollen. Die Hörnchen auf ein gefettetes Blech setzen. Eigelb mit Milch verrühren und die Hörnchen damit bepinseln. Im vorgeheizten Ofen bei 200° 25 Minuten backen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

pufferchen13

Sehr lecker und das von der ganzen Familie......., das will was heißen! 5 Sterne und vielen Dank fürs Einstellen! Frohe Ostern und liebe Grüße von uns puffern

14.04.2017 15:47
Antworten
SimoneHella

Hallo erstmal! Ich hatte noch 2 Pakete Blätterteig und Marzipan-Rohmasse, die zu verarbeiten waren! Daher habe ich aus diesem Rezept nur die Füllung nachgemacht! Wir waren sehr begeistert, der gekaufte Blätterteig ließ sich mit der Füllung gut verarbeiten - schmeckte sehr lecker und wird ins Kochbuch eingepflegt!

14.08.2016 16:21
Antworten
Stift1

Hallo Jacky, die "schlechte" Bewertung ist nur von einem einzelnen User - der scheint damit auch wohl eher seine eigene Unzulänglichkeit bewertet zu haben - oder er ist ein Marzipan-Verachter (allerdings verstehe ich dann nicht, warum er dieses Rezept überhaupt ausgesucht hat.... * lach* Die Menge des Mehls muss immer etwas variiert werden - es kommt ja darauf an, welches man verwendet. Es würde zu weit führen, die Mengen für sämtliche Mehl-Typen anzugeben. Freut mich, dass Dir die Mandelhörnchen auch so gut schmecken - man muss halt ein Marzipan-Fan sein (was der eine User offenbar nicht war...). Danke für die sehr gute Bewertung! Ich bin schon auf Deine Fotos gespannt! LG Stift

25.11.2012 22:14
Antworten
Jacky5017

Hallo, also ich versteh nicht warum dieses Rezept so schlecht bewertet ist. Ich hab es ausprobiert und fand es absolut lecker. Gut bei dem Teig musste ich noch viel mehr Mehl verwenden, weil es sonst nur geklebt hat und sich nicht ausrollen ließ, aber diese Mengenangaben findet man ja bei jedem Quarkblätterteig und da erhöh ich dann immer schon gleich die Mehlmenge weil ich das aus Erfahrung weiß... Die Füllung jedenfalls ist absolut genial und schmeckt himmlisch! Auch wenn es sehr schwer ist das Marzipan glatt zu rühren und das Eiweiß da unterzuheben, aber wenn man es erst mal hat, ist die Masse zum reinsetzen! Leider ist dieser Teig nur nicht wirklich so zum ausrollen und gleichmäßigen Formen geeignet, deswegen sehen sie bei mir auch nicht ganz so perfekt aus, aber schmecken tun sie absolut genial! Fotos sind unterwegs! lg Jacky

25.11.2012 15:56
Antworten