Dessert
Festlich

Rezept speichern  Speichern

Alpenrosen-Creme

reicht für 8-10 Portionen

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 28.03.2010



Zutaten

für
1 Liter Milch
250 g Zucker
2 Zitrone(n), davon die abgeriebene Schale
1 Vanilleschote(n), aufgeschlitzt
4 EL Zitronensaft
⅛ Liter Weißwein
8 Blätter Gelatine, rot
8 Blätter Gelatine, weiß
½ Liter Sahne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Gesamtzeit ca. 1 Tag 20 Minuten
Milch, Zucker, abgeriebene Zitronenschale und die Vanilleschote aufkochen und einen Tag stehen lassen. Am nächsten Tag durchsieben und Zitronensaft und Weißwein zufügen. Gelatine nach Vorschrift einweichen, auflösen und unterrühren.
Wenn die Crememassse anfängt steif zu werden, die geschlagene Sahne vorsichtig unterheben.
Die Alpenrosencreme in eine Glasschale füllen und gut durchkühlen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ankleima

hallo Vanesschen, meinst du vielleicht "Russicher Creme" ? Da ist ordentlich Rum drin. lg Ankleima

18.11.2010 16:17
Antworten
Vanesschen19

Also wenn es das Rezept ist was ich meine dann ist es super toll :-) Also ich habe das immer auf großen Familienfeiern und Hochzeiten gegessen aber irgendwie fand ich, dass es mehr nach Rum als nach Weißwein geschmeckt hat... Kann das sein? Gibt es vielleicht noch ein Rezept mit Rum? Falls das jemand weiss, dann sagt mir doch bitte Bescheid :-) Danke für das Rezept LG Vanesschen

13.11.2010 13:47
Antworten
ankleima

Hallo Sabine, danke für deine Bewertung. lg Ankleima

13.10.2010 14:14
Antworten
44866

Nanu, hat das etwa noch niemand probiert? Das wäre aber sehr schade. Ich hab´s nachgekocht und werde es auch bestimmt wieder tun. Danke, Ankleima! LG, Sabine

27.09.2010 21:09
Antworten