Bewertung
(2) Ø3,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 27.03.2010
gespeichert: 86 (0)*
gedruckt: 618 (3)*
verschickt: 6 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 14.02.2009
5 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

Ei(er)
100 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
250 g Mehl
1 Msp. Backpulver
10 Blatt Gelatine
300 ml Sirup (Waldmeister-)
4 EL Zitronensaft
150 g Joghurt
200 g Sauerrahm
400 ml Sahne
375 ml Wasser
375 ml Sirup (Himbeer-)
9 Blätter Gelatine
5 Schälchen Himbeeren
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 3 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Boden:
Eier eine Minute auf höchster Stufe mit dem Handmixer schaumig schlagen schlagen, dann 100 g Zucker dazugeben und weitere zwei Minuten schlagen. Mehl, Vanillezucker und Backpulver mischen, über die Creme sieben und auf niedrigster Stufe unterrühren.
Ein kleines Backblech mit Backpapier auslegen, die Mischung darauf verteilen und bei 170-200°C Umluft ca. 20-30 Minuten backen.

Gelatine in 100 ml Wasser einweichen. Mit dem Wasser (nicht ausdrücken) bei geringer Hitze auflösen. Waldmeistersirup hinzufügen. Unter Rühren kurz erhitzen und kalt stellen. Wenn die Flüssigkeit zu gelieren beginnt, Joghurt, Sauerrahm und Zitronensaft untermischen. Sahne steif schlagen und unterheben.

Boden mit einem Tortenrand umstellen (ist keiner zur Hand, baut man einen aus Alufolie). Creme auf den Boden geben und einige Stunden (max. 2 1/2) kalt stellen.

Für den Guss Wasser mit Himbeersirup leicht erhitzen. Die eingeweichte Gelatine langsam unterrühren. Nachdem es kurz aufgekocht ist, vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Die frischen Himbeeren waschen, abtropfen lassen und auf dem Kuchen verteilen, so dass kaum Lücken zu sehen sind. Den Guss noch lauwarm mit einem Gemüselöffel über den Beeren verteilen und nochmals 1 Stunde im Kühlschrank abkühlen lassen, bis der Guss fest ist.
Den Ring bzw. den Alufoliering vorsichtig entfernen und den Kuchen in gleich große Schnittchen teilen und servieren.

Tipp:
Die Waldmeister-Himbeer-Schnitten mit je einem Minzblatt garnieren.