Perfekte Pommes frites


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.64
 (72 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. normal 27.03.2010 154 kcal



Zutaten

für
6 große Kartoffel(n), geschälte (2 kg)
n. B. Pflanzenöl zum Frittieren

Nährwerte pro Portion

kcal
154
Eiweiß
3,49 g
Fett
2,52 g
Kohlenhydr.
28,10 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die Kartoffeln waschen und gründlich trocknen. Der Länge nach erst in 1 cm dicke Scheiben, dann jede Scheibe in 1 cm breite Stäbe schneiden.

Das Öl in einer tiefen, schweren Pfanne erhitzen. Die Kartoffelstäbchen in kleinen Portionen ins mäßig heiße Öl tauchen und 4 Minuten hellgelb frittieren. Die Pommes frites mit einer Zange behutsam aus dem Öl heben und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Kurz vor dem Servieren das Öl noch einmal erhitzen. Die Pommes frites wiederum in Portionen knusprig und goldgelb frittieren. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Sofort auftragen. Die Frittierzeit beträgt 6 - 8 Minuten.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kalisat

Ein tolles, einfaches Rezept! Herzlichen Dank!

21.02.2022 12:03
Antworten
kölle74

Frauchen allein zu Haus und es stellte sich die Frage "was kochen"? Habe schon öfter Pommes selbst gemacht und immer waren sie nicht knusprig. Ein Rezensent vor mir hat den Rat gegeben, die Kartoffelstäbchen zunächst in Essigwasser kurz zu kochen. Und das war der Hit! Bestens! Bin sprachlos.

01.11.2021 20:42
Antworten
TVV

ich habe ebenfalls ein Rezept eingestellt, da werden die Pommes kurz im Essigwasser gekocht damit die Stärke raus geht. dann werden die Pommes schön knusprig. Rezept heißt "Pommes selbst gemacht"

07.02.2022 11:01
Antworten
FieteHamburg

Hallo, Kann man die Kartoffelstäbchen auch schon einige Stunden vorher schneiden und dann in kaltes Wasser legen, bis man sie abends zubereitet? Wir feiern Kindergeburtstag, und da wäre es von der Organisation her einfacher...

22.08.2021 12:03
Antworten
smarti29

Hallo, ja kann man gut machen. Dadurch verlieren sie Stärke und werden noch krosser.

10.09.2021 16:29
Antworten
Made79

wenn man es in der friteuse machen will, soll man es auch so machen? Hat es jemand schon probiert?

25.08.2012 17:49
Antworten
Isnogud12

Hab's auch aus Bequemlichkeit noch nicht auf diese Weise gemacht gehabt. Aber das Ergebniss entschädigt alles. Sehr leckere Zubereitung^.^ Bei uns gabs Bouletten dazu. Glg

29.02.2012 01:34
Antworten
wukun

Hallo Martina, wir haben sie auch nach Deiner Anleitung gemacht. Einfach super!!!!! Vielen Dank.

10.12.2011 07:48
Antworten
Patzi

Ja - so sind die Pommes wirklich perfekt! Danke für das Rezept. Zweimal frittieren war mir zwar bekannt, aber scheinbar hats immer an der Zeit gehakt - so klappts hervorragend!!!

25.08.2011 18:33
Antworten
BeltaneKocht

Kann mir vielleicht jemand erklären, warum man zweimal kurz frittiert anstatt einmal lang? Gerade bei einer kleineren Portion drängt sich mir irgendwie der Schnelldurchlauf auf... Mein Tipp beim Frittieren allgemein: Das Frittiergut zuerst in einem (Nudel-)Sieb abtropfen lassen und danach nur noch die Reste des Fetts mit Küchenpapier entfernen. 1. kann man das Öl auf diese Weise auffangen und ggf. zurück in den Topf kippen, 2. macht man nicht ganz so viel Müll und 3. hat man weniger Fett am Essen.

19.07.2020 20:03
Antworten