Deutschland
Eintopf
Europa
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Kartoffeln
Party
Rind
spezial
Suppe
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gulaschsuppe *Sigraen*

Deftiges für Partys und Feten

Durchschnittliche Bewertung: 2.67
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 25.03.2010



Zutaten

für
1 ½ kg Gulasch vom Rind, in 1 cm großen Würfeln
500 g Zwiebel(n), gewürfelt
600 g Kartoffel(n), mehlig kochend in 2-3 cm Würfeln
400 g Möhre(n), gestiftelt
5 Knoblauchzehe(n), fein gewürfelt
2 Zitrone(n), ungespritzt, abgeriebene Schale
2 Paprikaschote(n), rot, in 3 cm Würfeln,
1 Pck. Tomate(n), stückige
3 EL Tomate(n), passierte
1 TL Kümmelpulver
¼ TL Kreuzkümmel, gemahlen
6 TL Paprikapulver, edelsüß
Paprikapulver, (Rosenpaprika) nach Geschmack
1 Glas Rotwein
3 Liter Fleischbrühe, Gemüsebrühe oder Wasser
Rapsöl
Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Einen großen Topf bereithalten.

Zuerst in einer Pfanne in etwas Rapsöl die Zwiebelwürfel leicht anbräunen, dann die Knoblauchwürfel kurz mitbraten und beides in den Topf geben. Anschließend das Fleisch portionsweise braten und dann zu den Zwiebeln geben. Der letzten Portion Fleisch die passierten Tomaten beifügen, zum Kochen bringen, dann alles ebenfalls in den Topf geben. Den Topf nun auf die von der Pfanne noch heiße Platte stellen, alle Gewürze, die Karotten, die stückigen Tomaten und die Kartoffeln hinzufügen und alles gut vermischen. Die Kartoffeln machen die Suppe beim Mitkochen sämig (wer lieber die ganzen Stücke möchte, nimmt vorwiegend festkochende Sorten und gibt die Kartoffelwürfel erst 20 Minuten vor Ende der Garzeit hinzu). Die Brühe (oder Wasser) angießen, alles zum Kochen bringen und mit Salz und Rotwein abschmecken. Bei leichter Hitze ca. 60 Minuten kochen lassen, bis das Fleisch schön zart ist. Kurz vor Ende der Garzeit die Paprikawürfel dazugeben und kurz mitköcheln lassen. Am Schluss alles nochmals pikant abschmecken.

Mit frisch aufgebackenem Baguette, Ciabatta oder frischem Bauernbrot servieren. Für Liebhaber "scharfer Sachen" noch ein Fläschchen Tabasco bereitstellen, damit sie nachwürzen können.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.