Karibischer Traum


Rezept speichern  Speichern

Torte mit Ananas und Kokos

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 26.03.2010



Zutaten

für
1 Dose Ananas - Ringe (850 ml)
8 EL Rum oder Orangensaft
1 Beutel Schokoriegel (Schoko-Kokosriegel z.B. Mini-Bounty, 250 g)
180 g Butter, weiche
150 g Zucker
3 Ei(er)
300 g Mehl (Größe M)
1 Pck. Backpulver
5 EL Milch
6 EL Kokosraspel
400 ml Schlagsahne
n. B. Schokoladenraspel (Borkenschokolade) oder Schokoblättchen
2 Pck. Sahnesteif
2 Pck. Vanillinzucker
Fett für die Form
Paniermehl für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Eine Springform (26 cm) fetten, mit Paniermehl ausstreuen. Die Ananasringe abtropfen lassen, den Saft anderweitig verwenden. 5 Ringe klein schneiden. Mit Rum oder Orangensaft begießen, zugedeckt ziehen lassen. Die restlichen Ananasringe beiseitelegen. Die Kokosriegel jeweils dritteln.

Butter und Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren. Die Eier einzeln unterrühren. Mehl und Backpulver mischen. Im Wechsel mit der Milch portionsweise unterrühren.

Den Rührteig in die Springform füllen und glatt streichen. Die Kokosriegel darauf verteilen, dabei etwas eindrücken. Im vorgeheizten Backofen (Ober-/Unterhitze: 175°C, Umluft: 150°C, Gas: Stufe 2) 40 - 45 Minuten backen.

Den Boden herausnehmen und etwas abkühlen lassen. Aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Die Ananasstücke in einem Sieb etwas abtropfen lassen und auf dem Boden verteilen.

Die Kokosraspel evtl. in einer Pfanne ohne Fett rösten und abkühlen lassen. Die Sahne mit den Schneebesen des Handrührgerätes steif schlagen, dabei zum Schluss Sahnesteif und Vanillinzucker einrieseln lassen. Die Kokosraspel unterheben. Auf die Ananasschicht streichen.

Die restlichen Ananasringe evtl. halbieren und auf der Torte verteilen. Bei Bedarf Kokosraspel darüberstreuen, mit Borkenschokolade und Schokoblättchen oder Minzeblättchen verzieren.

Die Torte lässt sich übrigens auch prima einfrieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Koch-Anna88

Ich habe den Kuchen mit Birnen, Milky way Riegel und statt Kokosraspel habe ich Mandelstifte angeröstet 🙂 Sehr sehr lecker. Leider ist für eine 26iger Springform zu viel Teig. Liebe Grüße Anna

10.03.2017 13:02
Antworten
omela

Hallo Klothilde, warum diesen Traum noch keiner bewertet oder kommentiert hat - ich weiß es nicht?! Dein Rezept hat mich bei der Suche nach einem Kuchen mit Ananas und Kokos gleich angesprochen - zum Glück! Heraus kam eine sehr leckere und frische Torte, die auch noch fix zubereitet war. Am Samstag fand meine Geburtstagsfeier mit großem Buffet statt und dieses Prachtstück wurde allgemein gelobt. Vor allen Dingen die Überraschung im Teig! Meine "großen" Enkel waren begeistert. Habe die Ananas in sehr kleine Stücke geschnitten, da ich sonst beim Schneiden immer Probleme habe. Nun habe ich es tatsächlich geschafft in der Vorbereitungsphase - sprich: Teig in der Form, Bounty im Teig - ein Foto zu machen. Super! Für die fertige Torte hat es dann zeitlich nicht mehr gereicht - wirklich schade. ...aber beim nächsten Mal! Von mir auf jeden Fall 5*! Vielen Dank für`s tolle Rezept- Liebe Grüße Omela

09.08.2011 20:19
Antworten