Kartoffel-Rosenkohl-Pfanne


Rezept speichern  Speichern

kalorienarm, würzig und sehr sättigend

Durchschnittliche Bewertung: 4.26
 (64 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 24.03.2010 311 kcal



Zutaten

für
300 g Kartoffel(n)
300 g Rosenkohl, geputzt
2 Zwiebel(n)
Salz
Kümmel

Nährwerte pro Portion

kcal
311
Eiweiß
17,24 g
Fett
1,31 g
Kohlenhydr.
54,28 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Kartoffeln schälen, vierteln und in Salzwasser 15 Minuten kochen. Nebenbei den Rosenkohl kochen, dann halbieren und beides zusammen mit den gewürfelten Zwiebeln in einer beschichteten Pfanne 10 Minuten braten. Zum Schluss mit Kümmel würzen.

Geht auch super mit schon etwas weichen Kartoffeln zur Resteverwertung und eignet sich auch als Beilage, z. B. zu Putenkasseler.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

JANASOM

für lecker befunden :) - der Kümmel harmoniert erstaunlich gut - die Kartoffeln habe ich mit der Schale und roh angebraten

24.02.2021 11:28
Antworten
Ilovecheese

Das Rezept ist sehr lecker und simpel habe noch Speck hinzugefügt werde ich wieder machen! 😊

17.02.2021 13:55
Antworten
Rhinozeros12

Kümmel ist nicht meine Sache. Ich würze Rosenkohl immer mit Muskat und edelsüßem Paprika und werde wohl dabei bleiben. Schönes einfaches Rezept. Dazu noch ein paar Eier in Pfanne. Perfekt.

11.02.2021 10:01
Antworten
Mooreule

Hallo, ich habe die rohen Kartoffelwürfel nicht gekocht sondern direkt in der Pfanne angebraten. Als sie schön Farbe hatten kamen die Zwiebelwürfel dazu. Nebenbei habe ich den Rosenkohl gekocht, und dann zu den Kartoffeln in die Pfanne gegeben, gewürzt, fertig. So hatte ich dann Ruck zuck ein leckeres Mittagessen auf dem Tisch. Ein paar Spiegeleier dazu ... mmh Danke für das einfache und schöne Rezept!!! Liebe Grüße Mooreule

20.01.2021 13:52
Antworten
geniesserin60

Dankeschön für das tolle Rezept ich habe es in der Auflaufform mit Fetakäse gemacht. 20 Minuten auf 200 Grad sehr lecker und empfehlenswert.

16.01.2021 13:28
Antworten
bibliophilia

Ich liebe Rosenkohl, aber ich fand's leider ziemlich langweilig und viel zu kartoffellastig. Ich glaube, nächstes Mal würde ich nur die Hälfte Kartoffeln nehmen und sie etwas kleiner schneiden. Schade, dass das Senfsößchen nicht mit im Rezept stand! Brauche sonst eigentlich nie viel Soße, aber diesmal war's mir ohne leider doch zu trocken! Trotzdem danke für's Rezept!

09.01.2011 15:49
Antworten
Vanilleliebling

mir hats leider überhaupt nicht geschmeckt..werd ich mir und meiner familie nicht noch einmal zumuten.. :(

03.01.2011 17:52
Antworten
salvation

Schade - weißt du denn woran es lag? Magst du Rosenkohl und Kartoffeln denn sonst gerne? Dann liegt´s vielleicht wahrscheinlich am Kümmel... Würzen kann man sonst auch gut durch ne leichte Soße aus Senf, Wasser und Johannisbrotkernmehl zum Binden <3

04.01.2011 08:14
Antworten
1986Sienna

Leckeres Rezept! Habe die Zwiebeln in Butter angebraten und dann die Kartoffeln und den Rosenkohl dazu gegeben. Ist es Absicht, dass keine Butter/Öl in der Angabe stehen? Meinem Freund hab ich noch Speckwürfel darunter gemischt-er sagte das passt auch sehr gut!

27.11.2010 21:07
Antworten
salvation

Ja, das ist Absicht. Ich benutze nie Butter/Öl zum Anbraten - in ner beschichteten Pfanne geht´s auch super so... Freut mich aber, dass es dir schmeckt!

28.11.2010 00:37
Antworten